Top-Themen

Themen

Service

News

Auf die Ohren

AirPlay 2 für Audiophile: B&W überrascht mit neuer Lautsprecher-Serie „Formation”

Seit mehr als 50 Jahren ist Bowers & Wilkins eine feste Größe im Bereich des Audiodesigns und stattete seither weltweit einige der bekanntesten Aufnahmestudios aus. Auch bei BMW, Volvo, Maserati und McLaren vertraut man auf das Know-How der Audioexperten. Nun stellte das Traditionsunternehmen neue Premium-Lautsprecher für die heimischen vier Wände vor, die jeden audiophilen Nutzer glücklich machen dürften. 

Bowers & Wilkins kündigte eine neue fünfteilige Serie für ein Multi-Room-Erlebnis der Extraklasse an: Formation. Deutlich günstiger als bisherige Lautsprecher-Produkte des Unternehmens soll es die Wohnungen und Häuser von Audiophilen erobern. Dabei verfolgt man einen ähnlich Ansatz wie Sonos – nur nochmal eine Kategorie höher. Das neue drahtlose Audiosystem beinhaltet fünf Komponenten, die frei zusammengesetzt werden können: einem Subwoofer, einer Soundbar, einer einzelnen Box, einem Lautsprecher-Set sowie einem Set-Top-Box, die alte Passiv-Systeme in das Multi-Room-System integrieren kann. 

Höchste Soundqualität bei umfassender Vernetzung

Besonders beim Klang möchte Bowers & Wilkins keine Kompromisse eingehen. Daher setzt man hier auf ein „höchst klangtreues Streaming“ mit einer Audio-Auflösung von 96 kHz bei 24 Bit. Sonos-Lautsprecher liegen hingegen bei 48 kHz mit 16 Bit Audio. Ebenfalls anders wird auch die Übertragung realisiert. Unabhängig vom WLAN setzt das Unternehmen auf ein patentiertes Mesh-Netzwerk. Dadurch wird ein stabiles, verlust- und nahezu verzögerungsfreies Streaming bei bester Klangqualität möglich.

Gleichzeitig lassen sich die Lautsprecher des „Formation“-Systems auf mehrere Arten ansteuern. Sie sind nämlich kompatibel zu AirPlay 2, Spotify Connect und Roon Ready. Daneben lassen Sie sich auch via Bluetooth 4.1 oder WLAN mit Musik versorgen. Zusätzlich verfügen die Geräte auch über einen Ethernet-Anschluss sowie USB. Letzterer kann jedoch nur zu Servicezwecken verwendet werden. Gesteuert wird das System ganz einfach mit der eigens für Formation konzipierten „Bowers & Wilkins Home“-App.

(Bild: Bowers & Wilkins)

Gutes hat seinen Preis

Wenn Ihnen ein Sonos Play:5 für 579 Euro oder die Playbase mit einem Preis von 799 Euro bereits zu teuer ist, dann ist das „Formation“-System von Bowers & Wilkins nichts für Sie. Hier liegt der Einstiegspreis bei 699 Euro für Formation Audio, um alte Geräte in das Multi-Room-System einbinden zu können. Für rund 1.000 Euro erhalten Sie den geistigen Nachfolger des iPod-Zeppelins den Formation Wedge. Etwa 100 Euro teurer fällt dann der Formation Bass aus. Die schicke Soundbar Formation Bar schlägt schon mit etwa 1.250 Euro zu Buche. Das wirkliche Sounderlebnis bietet hingegen Formation Duo. Das Lautsprecher-Gespann beeindruckt nicht nur durch eine außergewöhnlich Optik und großartigen Sound, sondern auch durch seinen Preis. Bowers & Wilkins ruft hier einen Preis von 3.999 Euro ab

Weitere Informationen sowie technische Details erhalten Sie bei Bowers & Wilkins sowie den Sonderseiten:

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "AirPlay 2 für Audiophile: B&W überrascht mit neuer Lautsprecher-Serie „Formation”" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.