Top-Themen

Themen

Service

News

Aufgewärmt

Square-Enix veröffentlicht 3D-Remake von Final Fantasy IV: The After Years

Sie liefert zwar keine Milch, wird aber von Hersteller Square-Enix fleißig gemolken: Die Rollenspielreihe Final Fantasy. Vom Ableger des vierten Teils, "The After Years", gibt es nun eine iOS-Umsetzung, diesen Herbst soll aber auch eine Portierung von Teil 6 erscheinen.

Final Fantasy IV erschien 1991, der direkte Nachfolger "The After Years" im Jahr 2008 in Episodenform für Mobiltelefone, ein Jahr später wurden die Episoden gebündelt für die Wii angeboten. Eine zweite Portierung erfolgte für Sonys PSP.

After Years ist in Episoden unterteilt, jede konzentriert sich auf einen anderen Charakter. Gegner, Assets und Bosse wurden größtenteils von Final Fantasy IV übernommen, teilweise besucht eine Figur auch Dungeons, die eine andere Figur zuvor schon besucht hatte. Auch Endgegner aus den Final-Fantasy-Teilen 1 bis 6 tauchen auf. Dazu gibt es viele Zufallskämpfe.

Die nostalgischen Gefühle sollen sich aber in Grenzen halten, sowohl Kotaku als auch Touch Arcade raten vom aufgewärmtem Final Fantasy IV ab: Square hat zuviel wiederverwendet und die neuen Charaktere hätten keinen Tiefgang.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Square-Enix veröffentlicht 3D-Remake von Final Fantasy IV: The After Years" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.