Top-Themen

Themen

Service

News

iCloud vs. SkyDrive

Microsoft vergleicht SkyDrive mit iCloud, rät zum Umstieg

Jede Firma will in die Cloud und Microsofts Angebot heißt SkyDrive, ein Online-Speicher, der mit Apps unterwegs oder über den Webbrowser genutzt werden kann. SkyDrive ähnelt Dropbox, den Vergleich sucht Microsoft aber hauptsächlich mit iCloud.

Immerhin findet Microsoft so einige konzeptionelle Unterschiede, die beispielsweise zwischen Dropbox und SkyDrive nicht existieren. So nimmt SkyDrive als Online-Speicher jede Datei entgegen, die dann auf allen Geräten mit SkyDrive-Zugriff zur Verfügung steht. Selbst große Dateien lassen sich mit anderen teilen, anders als bei iCloud können so mehrere Personen zusammenarbeiten, ohne die selbe Software zu besitzen. Notizen können ebenfalls mit anderen geteilt werden.

Nun vergleicht Microsoft SkyDrive in einer Tabelle auch mit Google Drive und Dropbox, ausführlich beschrieben wird aber nur der Vergleich mit iCloud. Vergleichbar sind beide Produkte aber nur bedingt, denn iCloud ist in erster Linie ein Synchronisationsdienst, auch wenn sich Termine, Adressen und iWork-Dokumente im Web betrachten lassen. Während SkyDrive und Dropbox ein Laufwerk samt Dateisystem simulieren, verbirgt Apple dies. Es spricht daher nichts dagegen, sowohl iCloud als auch Dropbox (SkyDrive, Google Drive ...) zu nutzen.

Microsofts Vorteil ist natürlich die Office-Integration, dafür liegt SkyDrive bei den Apps von Drittentwicklern noch zurück: Dropbox wird von vielen iOS-Apps unterstützt, dies muss SkyDrive erst noch schaffen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Microsoft vergleicht SkyDrive mit iCloud, rät zum Umstieg" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Genau, wir werden alle sofort iCloud aufgeben und zu M$ umsteigen! Sind die eigentlich noch normal? Wir werden uns vielmehr Sky-Drive zusätzlich gratis zulegen ;-)!

Daran merkt man das Microsoft einfach nur dumm ist!

iCloud ist was anderes als skydrive.
Was bringt mir skydrive wenn es nicht in iOS integriert ist?

Ja richtig. Die iCloud bietet mit dem verbuggten Abgleich der Kalender und anderen integrierten Programmen die totale Vollkommenheit. iCloud ist momentan auch nicht mehr als ein Onlinespeicher, solange man sich nicht auf die Funktionen verlassen kann. Aber hey! Microsoft ist echt dumm! Wieso ist das Unternehmen eigentlich so erfolgreich und vermögend, wenn die so dumm sind?

Microsoft ist so erfolgreich und vermögend, weil Millarden Deppen den Schrott kaufen.

nur weils bei dir nicht funktioniert, muss es automatisch bei allen anderen scheiße sein? ich nutz das ding auf dem mac, auf dem iphone und auf dem ipad. ich hatte bisher mit der icloud noch nicht ein einziges problem.

ne anders rum: Wenn iCLOUD mir endlich mein mobile me drive wieder gibt - brauche ich skydrive nicht...

ich geh davn aus das dies mit mountain lion in ähnlicher form wieder kommt da dann auch icloud mehr integriert sein wird.

Genau. aber dann müssen sie es schon wesentlich besser machen!

Die Mac Life Überschrift, "Microsoft vergleicht SkyDrive mit iCloud, rät zum Umstieg", ist m.M. sehr schlecht gewählt.
Microsoft selbst schreibt: "iCloud not enough? Try SkyDrive".
Für mich hört sich das und Microsofts Text eher nach Zusatz als nach Umstieg an. Aber dann hätte man ja nix zu provozieren...

Uups. Wie wahr! Ist da jetzt Meinungsmache, liebe Maclife? Das wäre ja dann unseriöser Journalismus, oder? Habe ich in dem Fall zurecht euer Abo gekündigt?!

so eine scheisse wie dich braucht maclife nicht hahaha

Leider darf ich hier keine unanständige Wörter benutzen, aber du kannst dir ja selbst eines für dich aussuchen!

schöner hätte ich es nicht ausdrücken können :)

Na endlich wissen wir alle mal, welche Zielgruppe MacLife wirklich ansprechen möchte. Wow, deine Eltern müssen ja stolz auf dich sein! :)

Da ich bezweifel, dass deine Intelligenz Sarkasmus erkennt, erkläre ich es dir noch: Das war nicht ernst gemeint.

Bedenklich!!

Also ich benutze SykyDrive auf 3 Mac Rechner. Habe dort Kostenlos "25GB" Onlinespeicher. Das bietet kein anderer an. Auch wird Skydrive in OS als Ordner (wie Dropbox) integriert. Die synchronisation funktioniert perfekt. Auch die zusätzliche Nutzung von MSOffice ist sehr praktisch. Ich kann nur jeden empfehlen diesen Dienst zu nutzen, ob alleine oder zusätzlich zu andern Diensten.

ey skydrive ist soooo unfertig, das ist mal wieder typisch microsoft...

stimme dir voll und ganz zu. ich nutze das skydrive ebenfalls auf meinem iMac, MacMini und einem Windows7 Notebook. Auch mit meinen iOS Devices klappt das alles wundertest - also beide Daumen hoch !

Funktioniert NICHT.

Typisch. So kannte ich Windows noch. Immer ging was nicht. Schon bei der Installation dreht das Rad 5 Minuten und nix passiert. ich habs direkt wieder gelöscht. Bitte erst veröffentlichen, wenn es läuft.

Überflüssig. Geht alles mit Dropbox. Wozu noch eine Lösung?

wegen der Speichermenge vielleicht?...

spukt SkyDrive eigentlich auch Downloadlinks aus, so wie Dropbox und vordem MobileMe?

hab selbst geschaut - ja, da steht "Freigabe auf Dateiebene"

2GB dateigröße für Upload vom Desktopcomputer, - 300 mb von mobile Devices

7GB Speicher für umsonst

Konkurrenz belebt das Geschäft?
Sollten jetzt auch alle Autohersteller dicht machen, weil es BMW schon gibt?

Das beste Preis-Speicherplatzverhältnis hat - suprise-suprise - Rapidshare.
Für rund 50 Euro pro Jahr unbegrenzten Speichplatz, das topt keiner.
Mittlerweile gibt es auch ein iOS App und die Sharingmöglichkeiten werden immer ausgefeilter.
Wer hätte das gedacht, der pöse One-Click-Hoster schlägt sie alle!
https://rapidshare.com/#!buyrapids

Kaufe ein "e" und rate "r" und füge beides nach "Speich" vor "platz" an. :D

Warum auf ein kompliziertes System wie "Rapids" setzen, anstatt wirklich Preis und Traffic anzugeben?

Was ist denn an Rapids kompliziert?
Das ist doch nur eine interne Währung, deren jeweiligen Preise klar definiert sind.
Traffic ist generell unbegrenzt, egal ob ich einen Monat, 150 Tage oder 2 Jahre buche. Aber auch das steht im Link.

Wie kann 50€ für unbegrenzten Speicher mehr sein als kostenlos für 25Gb, die bei den meisten Leuten mehr als ausreichen? Den meisten Usern reich angeblich die iCloud (wohl, weil Apple nicht mehr kostenlos zur Verfügung stellt)!?

Wer spricht denn von "mehr sein", was immer das auch bedeuten soll.
Ich sagte bestes PREIS-SPEICHPLATZVERHÄLTNIS!
Das gilt ausserdem nur für den Pro-Account, welcher gegenüber dem Free-Account einige Vorteile bietet (z.B. dauerhafter Speichplatz, parallele und garantiert schnelle Downloads etc.)
Den unbegrenzten Speicherplatz als solches, gibt es auch schon für lau. Allerdings unter Vorbehalt.
https://rapidshare.com/#!rsag_tou

Übrigens spendiert MS für Neukunden nur noch 7 GB kostenlosen Speicherplatz.
Und die sind sogar weniger wert, als die 5 GB von iCloud, da dort die bei iTunes gekaufte(n) Musik, Apps, Bücher und der Fotostream nicht mitgerechnet werden. ;)

Ich werde nie begreifen, warum Apple die geniale iDisk abschafft. Sie haben das Prinzip erfunden und lassen sich jetzt von Dropbox & Co das Wasser abgraben...

Alles hat seine Vor- und Nachteile. Mich stört, dass beide den netten Patriot-Act-Gesetzen unterliegen. Großer oder unbegrenzter Speicherplatz mag erstmal unnötig erscheinen, wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat, nicht lang auszuwählen, sondern ein komplettes Backup hochzuschieben, ist das ne feine Sache. Ich zahle bei s3cloud.de 5,95 im Monat für 500 GB. Ohne Sharingfunktion wärs noch billiger. Daten liegen in Europa, nur die iPad App darf noch ausgereift werden, am iPhone und auf Andrioden läufts schon sauber.

ich habe 2 maacbooks, ein imac und 2iphones im haushalt, bisher verwendete ich me.com welches eigentlich super für alles aufgaben ist. icloud (als ersatz von me.com was es ablöst),um es offen und erlich zu sagen ist absolut schrott. keine sync mehr von den daten die ich habe, dropbox ist super, ich sehe nicht ein wiso apple nicht einen würdigen me.com ersatz schafft