Top-Themen

Themen

Service

News

Tausende Testberichte gelöscht

Apple geht gegen falsche Bewertungen im App Store vor

Gute Bewertungen sind für Apps besonders wichtig und wer diese nicht hat, hilft eben nach: Verschiedene Dienstleister bieten kostenpflichtig wohlwollende Kommentare an. Apple geht allerdings gegen solche falschen Testberichte vor.

Apple entfernt diese Testberichte, um zu verhindern, dass sich Apps auf diese Weise eine hohe Position in den Charts erschleichen. Das Apple gegen sie vorgeht, wird bereits seit längerem vermutet, einige Entwickler haben berichtet, dass Testberichte zu ihren Apps verschwunden sind und damit indirekt zugegeben, dass sie diese gekauft haben.

TechCrunch hat nun eine App gefunden, bei der Apple ganz offensichtlich eingegriffen hat: Bei der App "Better Fonts Free" sind vom ein auf den anderen Tag tausende Bewertungen gelöscht worden, ohne das die App zwischenzeitlich aktualisiert wurde. Statt über 20000 Bewertungen blieben "nur" noch etwas über 4000 übrig. Entwickler können Reviews nicht entfernen, es muss sich also um ein Eingreifen Apples gehandelt haben.

Angeblich sollen die Entwickler der Apps nicht zum ersten Mal von Apple erwischt worden sein. Allein die Masse und ähnliche Wortwahl der Kommentare dürfte Apple schon auf die Spur gebracht haben. App-Bewertungsdienste greifen aus Kostengründen meist nicht auf menschliche Nutzer zurück, sondern generieren die Kommentare automatisch. Ebenso automatisiert dürfte Apple nach Fake Reviews fahnden.

Es geht hier allerdings nicht um Entwickler, die im Freundes- und Verwandtenkreis um positive Bewertungen bitten, denn solche kleinen Schummeleien fallen kaum ins Gewicht im Vergleich zu einer Firma wie Daneco, die offenbar tausende Bewertungen gekauft hatte.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple geht gegen falsche Bewertungen im App Store vor" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Also ist bei Apple dich nicht alles Gold was glänzt... Ich lade mir grundsätzlich nur kostenlose Apps.

"... nur kostenlose Apps." Und was sagt uns das jetzt?

Dass ich mir nicht das Geld für Schrott aus der Tasche ziehen lasse?

Du bist aber schlau!

dich => doch, miese iPhone Tastatur.

liegt nicht an der Tastatur. Liegt an dir!

Apple geht gegen solche Betrügereien wenigstens vor - macht das Google auch? (fehlerfrei mit der iPad Tastatur geschrieben)

Danke Apple
(Nicht gekauft)

Hin und wieder werden Apps auch auf xviser.de bewertet. Unabhängig und ganz sicher gecheckt ;)

Kostenlose aps gib es nicht....entweder du zahlst mit geld oder deiner Privatsphäre