Manuelle Installation

iOS 7: Automatische App-Updates deaktivieren

Ob wir es John McCain zu verdanken haben, dass Apple in iOS 7 eine Funktion für automatische App-Updates integriert hat, oder ob diese Funktion schon länger auf der To-Do-Liste  der Entwickler in Cupertino stand, werden wir wohl nie erfahren. Für Anwender genügt es zu wissen, dass der rote Punkt auf dem App Store Symbol künftig der Vergangenheit angehören wird. Auf Wunsch kann die Funktion aber auch deaktiviert werden.

Von   Uhr

Ein Blick in den App Store unter Updates verrät, welche App in letzter Zeit aktualisiert wurden und welche Neuerungen in der jeweiligen App Einzug gehalten haben. Auch in der Nachrichtenzentrale werden im Reiter Alle kürzliche ausgeführte Updates noch einmal gelistet. Doch auch eine Rückkehr zum alten manuellen Update-Modell ist möglich.

Dazu genügt es in den Einstellungen, App Store und iTunes & App Store unter Automatische Downloads den Schalter hinter Updates umzulegen. Soll nur das mobile Datenvolumen geschont werden, ist es aber auch ausreichend die darunter befindliche Option Mobile Daten verwenden auszuschalten. In diesem Fall werden App-Updates erst bei Verbindung mit einem Wi-Fi-Netz Updates automatisch heruntergeladen und installiert.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 7: Automatische App-Updates deaktivieren" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Super

Wenn ich ein Foto vom Mac zum iphon hole und das iphon dazu an den Mac anschliesse... Wird ständig auch ein update vom Handy auf dem Mac gemacht. Wie stelle uch das ab???

wenn du oben auf das "X" bei der Datensicherung klickst, passiert nichts. Also die Sicherung bricht ab und iTunes synchronisiert weiter. Dann hast du aber nicht gesichert. Also schlimmes passiert nicht. Ich kann dir die Sicherung dennoch nur ans Herz legen.
Gruß

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.