Test: Outdoor-Festplatten - so machen Ihre Daten auch unterwegs eine gute Figur!

weitere Tests und Überblick

Dritter Test: Leistung

(Bild: Hersteller)

Sie sind robust, aber sind sie auch schnell?

Zusätzlich zur robusten Bauart wollen Sie sicherlich auch eine gute Leistung. Das Tough Drive von Freecom und das G-Drive von G-Tech arbeiten beide mit schnellen 7200 U/Min. und USB 3.0 und sind somit gleichauf bei der Leistung. Bei kleineren Dateien erreichen Sie eine durschnittliche Schreib- bzw. Lesegeschwindigkeit von 120 MB/s respektive 140 MB/s. Beide liefern sich auch beim Blackmagic-Videotest ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Spitzenwerten von 450 MB/s beim Schreiben und 710 MB/s beim Lesen.

Das StoreJet 100 kommt beim Schreiben und Lesen von kleineren Dateien auf 92,6 MB/s bzw. 131,6 MB/s, während die MiniStation Extreme auf 66,7 MB/s und 113,6 MB/s absinkt. Allerdings holten beide beim Blackmagic-Videotest auf und kommen auf ähnliche Werte wie die Festplatten von Freecom und G-Tech. Spitzenreiter ist dank Thunderbolt-Anschluss das Rugged RAID von LaCie, das eine Geschwindigkeit von 200 MB/s bzw. 227,9 MB/s bei kleinen Daten erreicht. Im Videotest ist sie so schnell wie die Konkurrenz.

Testergebnis:

Buffalo MiniStatio Extreme:

3,0

Freecom Tough Drive HDD:

2,0

G-Tech G-Drive ev ATC:

3,0

LaCie Rugged RAID:

1,0

Transcend StoreJet 100:

3,0
(Horizontal Scrollen, um die ganze Tabelle zu sehen)

Vierter Test: Zubehör

(Bild: Hersteller)

Mehr als Gehirn und Muskelkraft

Das Hauptaugenmerk liegt in diesem Test auf der Robustheit der Festplatten. Doch einige bieten darüber hinaus interessante Funktionen. Und gefällt das intelligente Design der MiniStation Extreme, die zusätzlich mit einer 256-Bit-Verschlüsselung punktet. Das Rugged RAID bietet ebenfalls eine Verschlüsselung und einen RAID-1-Modus, der doppelte Backups zum Schutz vor Datenverlust ermöglicht. Neben dem Thunderbolt-Anschluss kann das Rugged RAID auch mit USB betrieben werden, wodurch es auch an älteren Macs und Windows-Rechnern funktioniert.

G-Tech hat für sein G-Drive jedoch die praktischsten Ideen. So lässt sich das All-Tarrain-Case (ATC) besonders leicht öffnen und so die Festplatte mühelos aus dem Gehäuse nehmen. Das G-Drive an sich ist eigentlich eine leichte tragbare Festplatte, die Sie auch ohne die robuste Hülle mitnehmen können, wenn Sie in der Stadt unterwegs sind. Für das Trekking-Wochenende können Sie sie dann ganz einfach wieder in das Case packen. Eine gute Idee, mit der man sich schnell anfreunden kann.

Testergebnis:

Buffalo MiniStatio Extreme:

3,0

Freecom Tough Drive HDD:

2,0

G-Tech G-Drive ev ATC:

3,0

LaCie Rugged RAID:

1,0

Transcend StoreJet 100:

3,0
(Horizontal Scrollen, um die ganze Tabelle zu sehen)

Der Testsieger: G-Tech G-Drive ev ATC

Jede der fünf hier vorgestellten Festplatten hat ihre Vorteile, keine kann als völliger Fehlkauf bezeichnet werden. Das Rugged RAID von LaCie bekommt die Höchstpunktzahl für die Leistung, ist aber bei einem Preis von über 400 Euro eher ein Nischenprodukt für kreative Profis. Das StoreJet 100 von Transcend bietet 2 TB für nur 140 Euro, der freiliegende Anschluss ist aber eine große Schwachstelle. Freecoms ToughDrive und die MiniStation von Buffalo bieten nur 1 TB, dafür bieten sie guten Schutz und ausreichend Leistung für unter 150 Euro.

Die clevere Zweiteilung des G-Drive bietet Ihnen jedoch das beste aus zwei Welten. Das All-Terrain-Case schützt die Festplatte wirklich gut, wenn es darauf ankommt. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die Festplatte ohne Case zu nutzen. So ist Sie auch im Alltag ein sicherer Ort für Ihre Daten.

Endergebnis:

Buffalo MiniStatio Extreme:

3,0

Freecom Tough Drive HDD:

3,0

G-Tech G-Drive ev ATC:

1,0

LaCie Rugged RAID:

2,0

Transcend StoreJet 100:

3,0
(Horizontal Scrollen, um die ganze Tabelle zu sehen)
  • Seite
  • 1
  • 2
Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Test: Outdoor-Festplatten - so machen Ihre Daten auch unterwegs eine gute Figur!" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.