Anziehender Kompromiss

Maclife PlusApple MagSafe Duo im Test: Ist Apples 170-Euro-Ladekombo ihr Geld wert?

Vor fast zwei Jahren stellte Apple die Entwicklung der Ladematte AirPower ein. Nun stellte der Konzern mit dem MagSafe Duo eine abgespeckte Alternative vor – die überrascht vor allem mit ihrem Preis.

Von   Uhr

2017 wollte Apple in die kabelfreie Zukunft schreiten und kündigte die Qi-Ladefunktion für das iPhone an. Passend zur Ankündigung stellte der Konzern auch eine besondere Ladematte namens AirPower vor. Diese sollte bis zu drei Geräte – inklusive Apple Watch – unabhängig von ihrer Position laden. Nach eineinhalb Jahren erklärte Apple das Projekt als gescheitert und die Ladestation erschien nie.

Umso erfreulicher ist daher die Vorstellung neuer Lademöglichkeiten für das iPhone 12. Die neuen Modelle stattet Apple mit MagSafe aus, um Ladegeräte oder Accessoires magnetisch an die Rückseite anzudocken. Neben einem einfachen Ladegerät bietet man das MagSafe Duo an, das Apple Watch und iPhone gleichzeitig lädt.

Ein simples Design

Die kleine Ladeeinheit ist typisch Apple. Viel weiß, ein Anschluss und ein eingeprägtes Apple-Logo. Es vereint das magnetische Ladedock der Apple Watch mit dem MagSaf...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?