Top-Themen

Themen

Service

Test

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Kamera-Vergleich mit iPhone 5S und Canon 550D in Bildern

Wie eigentlich bei nahezu jedem Smartphone nimmt die verbaute Kamera, vor allem die Hauptkamera auf der Rückseite, eine wichtige Rolle in. In vielen Fällen könnten die Knipsen nicht unterschiedlicher sein, was es erschwert, die Kameras zu vergleichen. Doch: Genau das ist das, was wir uns zur Aufgabe gemacht haben. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen einen Fotovergleich zwischen dem  iPhone 6, dem iPhone 6 Plus, dem iPhone 5S und einer Canon 550D.

Bei der Präsentation der neuen iPhones hat Apple großen Wert darauf gelegt, deutlich zu machen, dass die Kamera in den neuen Modellen nochmals deutlich besser ist als die in den Vorgänger-Geräten. Wir sind einen Nachmittag durch Kiel und Umland spaziert und haben an verschiedenen Orten Test-Aufnahmen gemacht. Dabei herausgekommen sind insgesamt 14 Motive, die wir jeweils mit dem iPhone 6, dem iPhone 6 Plus, dem iPhone 5S und einer Canon 550D abgelichtet haben.

Natürlich ist dieser Vergleichstest keine exakte wissenschaftliche Arbeit. Dafür hätte er in einem Labor durchgeführt werden müssen. Wir haben uns dafür entschieden, die Kameras in typischen Schnappschuss-Situationen zu vergleichen. Denn das sind die Bilder, die die meisten Menschen damit machen werden.

In der folgenden Galerie befinden sich alle 56 Bilder. Jedes davon ist mit einem Codenamen versehen worden, damit nicht sofort ersichtlich wird, welches Foto mit welcher Kamera aufgenommen wurde. So wird daraus gleichzeitig noch ein kleines Ratespiel für alle Maclife.de-Leser. Aber keine Sorge: Das letzte Bild der Galerie stellt die Auflösung des Rätsels dar. Wir wollen ja niemanden allzu lange auf die Folter spannen. Außerdem wurden sämtliche Bilder auf die gleiche Größe skaliert, damit die Ergebnisse besser vergleichbar sind.

Das etwas überraschende Ergebnis: Man kann die Bilder von iPhone 6 und iPhone 6 Plus kaum von einander unterscheiden. Ja, je schlechter die Lichtverhältnisse werden, desto mehr Punkte sammelt das iPhone 6 Plus aufgrund des optischen Bildstabilisators, auf den das iPhone 6 verzichten muss. In allen anderen Situationen unterscheiden sich die Aufnahmen jedoch kaum. Das ist zugleich ein wichter Hinweis für all jene, die allein wegen der vermutlich besseren Kamera zum großen iPhone tendieren: Nur wegen der Kamera lohnt sich der Aufpreis von 100 Euro nicht.

Update:
Auf vielfachen Wunsch, hier direkt die Auflösung zu der obigen Bilder-Galerie.
 

iPhone 6 vs. iPhone 6 Plus vs. iPhone 5S vs. Canon 550D: Auflösung
iPhone 6 vs. iPhone 6 Plus vs. iPhone 5S vs. Canon 550D: Auflösung (Bild: Mac Life)

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Kamera-Vergleich mit iPhone 5S und Canon 550D in Bildern" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Leider ist nicht erkennbar welches Foto mit welcher Kamera gemacht wurde.

Steht doch unter den Bildern: Dodge, Fiat, Toyota, VW, Kettcar, Nirvana, …!

Echt MacLife: Jetzt strengt Euch mal bitte an. Ihr gebt den MacLife Kritikern auch eine Steilvorlage nach der anderen.

Damit meinte ich, dass Eure Slidshow einfach nur umständlich ist. Ratespiel! Eher ein Witz! Macht lieber einen ordentlichen Test … aus dem (auf praktische Art und Weise) die Unterschiede ersichtlich werden.

Lesen können hilft weiter. Zitat: "Jedes davon ist mit einem Codenamen versehen worden, damit nicht sofort ersichtlich wird, ... Aber keine Sorge: Das letzte Bild der Galerie stellt die Auflösung des Rätsels dar."
Ist zwar schon umständlich, aber es ist alles OK ...

Usability = 6! Setzen!

Toller Test

ich finds gut.

Die Bildershow ist doch ein absoluter Witz. So viel hätte man draus machen können, so wenig ist leider daraus geworden.
Mir habt Ihr die Freude schon mit dem ersten Motiv genommen. Zumindest sollten alle Motive aus der gleichen Perspektive fotografiert werden, aber das war wohl zu viel aufwand.
Und Quiz hin oder her, das ist doch Schwachsinn und einfach nur arbeitsaufwendig, wenn man wissen will welches Bild woher kommt!

Was ist denn das für ein sinnfreier Bildvergleich?

Umständlich genug, dass ich nicht auf den ersten Blick erkennen kann, welches Bild von welchem Gerät ist! Das nervt mich schonmal...

Und dann steht unter etlichen Bildern NICHT der Code, sondern "Phone 6 und iPhone 6 Plus: Kamera-Vergleich mit iPhone 5S und Canon 550D in Bildern" (zum Beispiel alle Bilder der Alle mit den Tannen und einige weitere zusätzlich).

Dann kommt noch hinzu, dass die Bilder nicht aus ein- und demselben Winkel, mit unterschiedlicher Beleuchtung (ein kommentierter Bildvergleich hätte womöglich noch ergänzen können, ob die Belichtungsunterschiede der Kamera zuzuordnen sind oder dem Wetter während der Aufnahmen) und teilweise verwackelt gemacht wurden...

Mal ehrlich: Was soll das? Wenn schon Ratespiel, dann macht es richtig, mit Gewinnspiel und Co. Aber so etwas finde ich einfach nur leserunfreundlich und trägt bei diesem schlechten Bildvergleich zu keiner Urteilsbildung bei, was den Kameravergleich der iPhones angeht.

Meine Meinung: Das Verfahren mit der Auflösung ist wirklich sehr umständlich. Man hätte die Geräte-Namen lieber direkt unter die Bilder schreiben sollen. Die Bilder sehen qualitativ ziemlich ähnlich aus. Das hätte ich nicht gedacht. Allerdings kommt es ja auch darauf an, mit welcher Brennweite, Iso etc. fotografiert wurde...

Jepp das wars! nach dem verhunzten iOS Batterie spar tipps dieser hinkende Vergleich!...

Das ist ein "unfollow" bei Facebook und hoffentlich keine unseriöse Berichterstattung auf meinem Feed mehr.

Wenn man mit einer 550D umgehen kann, kommt nicht so ein Mist raus. Was für ein Quatsch-Test/Vergleich. Maclife wir immer mehr zur Bildzeitung der Nerds. Ich weiß schon, warum ich mir seit 3 Jahren kein Heft mehr kaufe.

Und seit 3 Jahren liest du hier die gratis Beiträge?

Ich glaube das einfach nicht... Die Canon 550D macht doch nicht so grottige Bilder?! Sieht ja aus, als ob es mit einer 1 Megapixel-Cam anno 2001 gemacht wurde. Was ist denn hier schief gelaufen?

PS: Dieses Ratespiel geht auch mir gehörig auf den Keks. Ein bisschen tut mir die Maclife-Redaktion ja leid, wenn man hier immer die Kommentare liest. Aber mal ehrlich, mit solchen Aktionen wie dieser hier kann doch nur Spott und Ärger heraus kommen.

Entweder, jemand kann partout nicht mit einer DSLR umgehen oder die Bilder sind absichtlich so schlecht gemacht. Überbelichtet, verwackelt, falsche Blende etc. Wer auf so niedrigem Niveau fotografiert, sollte doch lieber bei der Handykamera bleiben.

Auch meinerseits der letzte Artikel, den ich hier gelesen hab.

Blöde Klickorgie!

Es ist zwar klar, dass man nur mit Werbung keinen hochwertigen Content finanzieren kann. Was ihr hier jedoch abliefert…tsts. Kann mich vielen vorherigen Kommentatoren nur anschliessen: Rätsel 6, Fotovergleich 6, Nutzen/Mehrwert 6.
Es ist nun auch bei mir soweit…ihr fliegt aus meinem RSS-Reeder…zu oft bin ich jetzt schon auf diese vielversprechenden Headlines reingefallen, nur um dann so einen Schrott zu sehen.

Abo ist gekündigt, Newsletter abbestellt, Facebook entfolgt. Das war wirklich der Gipfel der Quatsch-mit-Soße-Aktionen.

Man erkennt am Seitenverhältnis jedes "nicht Apple"-Foto.