Der Mac der Zukunft?

Maclife PlusGroßer Test: Das kann das neue iPad Pro

Viele Menschen nutzen neben ihrem iPhone ausschließlich ein iPad und besitzen gar keinen „echten“ Computer mehr. Im neuen iPad Pro steckt nun derselbe Chip wie in vielen Macs. Das birgt das Potenzial, alles zu verändern.

Von   Uhr

Das iPad ist ein Synonym für die ganze Geräteklasse „Tablet“. So wundert es nicht, dass Apple das wohl beste Tablet herstellt – das iPadPro. Das Profi-iPad, das sich längst nicht nur an Profis richtet. Schließlich weist es diverse Vorzüge gegenüber anderen iPad-Modellen auf, die es attraktiv für viele Anwender:innen machen. Einer davon ist das neue Herz des iPad Pro, Apples M1-Chip.

Mit der Power des M1

Wenn du dich neben dem iPhone und iPad nur ein wenig für den Mac interessierst, hast du bestimmt schon etwas von Apples M1-Chip gehört. Ähnlich wie beim iPhone und bisherigen iPad-Generationen setzt Apple nun auch bei den Macs auf Prozessoren, Grafikkarten und einiges mehr aus eigener Herstellung beziehungsweise nach eigenem Design. Bei den bislang mit einem M1-Chip ausgestatteten Computern – dem MacBook Air, MacBook Pro, Mac mini und dem kleinen iMac – waren so überraschend große Sprünge in Sachen Leistungsver...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?