Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Bildbearbeitung am Mac

Maclife PlusEinstieg in Pixelmator Pro 2: So funktioniert die günstige Photoshop-Alternative

Die derzeit exklusiv für macOS erhältliche Software Pixelmator Pro 2 bietet unter einer ausgesprochen gelungenen Benutzeroberfläche viele Werkzeuge für die professionelle Fotobearbeitung. Wir zeigen, wie der Start mit der Photoshop Alternative gelingt.

Von   Uhr

Pixelmator macht es nicht nur Umsteigern leicht – die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und lädt zum Ausprobieren ein. Die rechts angedockte Werkzeugleiste ist aber gewöhnungsbedürftig. Photoshop-Anwender werden sich freuen: Viele Tastaturkürzel funktionieren in Pixelmator identisch; beispielweise beim Auswählen, Zoomen oder Retuschieren.

Grundsätzlich importiert Pixelmator alle Bilder im hauseigenen Dateiformat und ermöglicht dadurch die automatische Speicherung von Zwischenständen in der iCloud. Möchtest du dies nicht, deaktiviere die Funktion in den allgemeinen Pixelmator-Einstellungen: entferne den Haken bei „Importieren Sie JPG, PNG und TIFF-Bilder“.

Damit ist eine direkte Bearbeitung und das Überspeichern möglich. Bei RAW-Bildern gilt das natürlich nicht: Hier ist ein Fotoexport zwingend notwendig – wie bei anderen Bildbearbeitungen auch.

Workshop: schnelle Auswahl in 3 schnellen Schritten

S...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?