Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Noch nicht ausgedient

Oldie but goldie: Browser-Apps für das iPad der 1. Generation

In wenigen Monaten wird das iPad neun Jahre alt. Seither hat das Apple-Tablet eine ordentliche Transformation durchgemacht. Sollten Sie allerdings zu den Käufern der ersten Stunde gehören, dann wissen Sie bereits, dass die erste Gerätegeneration mittlerweile stark eingeschränkt wurde. Dies liegt gleich an mehreren Faktoren wie iOS und iTunes und schlägt sich auch auf das Webbrowser-Angebot nieder.

Erinnern Sie sich noch an der erste iPad, das Apple Anfang 2010 vorstellte? Vielleicht gehörten Sie auch zu den Kunden der ersten Stunde und haben das Tablet-Urgestein noch im Schubfach liegen. Hauchen Sie dem Gerät doch beispielsweise als Internetbrowser neues Leben ein. Zugegeben mit seinem 256 MB Arbeitsspeicher und seiner kameralosen Hardware kann sich das Gerät im heutigen Alltag anderweitig kaum noch bewähren. Daneben schränkt auch das letzte verfügbare Betriebssystem iOS 5.1.1 die Funktionsumfang im Bezug auf Apps ein. 

Nicht alle Apps sind mit der ersten iPad kompatibel

Viele Apps setzen nämlich eine bestimmte iOS-Version voraus und daher wird der Kreis der verfügbaren Apps mit dem jedem Update kleiner. Sie können die alten App-Versionen aber noch sichern. Dazu benötigen Sie jedoch eine alte Version von iTunes, da ab Version 12.7 keine iOS-Apps mit auf dem Computer gesichert werden können. Laden Sie daher aus Apples Downloadarchive iTunes 12.6.3 herunter: LINK

Achtung! Bevor Sie eine alte iTunes-Version installieren, sollten Sie den Ordner Ihrer iTunes-Mediathek kurzeitig verschieben oder umbenennen, um die neueren Daten nicht zu überschreiben. 

Nachdem Sie iTunes 12.6.3 oder älter installiert haben, können Sie versuchen über den App Store auf dem iPad eine kompatible App herunterzuladen. Oftmals werden die alten Version von einem Popup begleitet, dass Sie darüber informiert, dass Sie eine alte Software auf Ihr Gerät laden. Bestätigen Sie mit einem Tipp auf „OK“. 

Leider ist die in iOS 5.1.1 verfügbare Safari-Version ebenfalls veraltet und erfüllt vielmals nicht die aktuellen Anforderungen. Wir empfehlen Ihnen daher Browser von Drittanbieter, die auf dem aktuellen Stand sind, aber dennoch mit dem ersten iPad funktionieren. Die Liste umfasst folgende Anwendungen:

  • Dolphin Web browser
  • iCab Mobile Web browser
  • Snow Bunny Web browser
  • Private Browsing Web browser
  • Maxthon Web browser

Auf der Website FindOldApps.com können Sie auch explizit nach alten Anwendungen für Ihr iPad (1. Generation) suchen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Oldie but goldie: Browser-Apps für das iPad der 1. Generation" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ähm ernsthaft? Ihr empfehlt das iPad 1 mit iOS 5 aus 2012 zu verwenden, mit einem Browser, der ebenfalls 6 Jahre alt ist?

Nein Moment, ihr empfehlt einen Browser vom Drittanbieter. Der aber WebKit aus iOS nutzen MUSS, weil er sonst nicht in den App Store gekommen wäre. Ergo im Grunde auch Safari nutzt.

Eine sicherheitstechnische Katastrophe!

Man muss ja nicht gleich Homebanking machen. Das an der Wand hängende alte iPad das Wetter oder eine Bahn-Abfahrtstafel anzeigen lassen finde ich jetzt nicht so unsicher. ;-)

Man kann auch erst die App auf seinem aktuellen Gerät installieren. Danach wird sie einem auch auf dem alten Gerät in einer kompatiblen Version angeboten. Die vorgeschlagenen Browser können auf dem iPad allerdings auch nicht mehr herausholen als Safari.
Unser iPad 1 dient in der Küche als Rezeptebuch, Timer und Bedienung für AirPlay und Spotify.

Das stimmt wohl, aber trotzdem sollte man auf Sicherheitslücken hinweisen, damit halt nicht der unbedachte User das iPad 1 noch für OnlineBanking nutzt. Der Artikel sollte daher dringend ergänzt werden.

Ebenfalls Schwachsinn den online Banking unterstützt sowieso aufgrund der sicherheits Features ältere Geräte nicht sprich es muss eine gewisse Version installiert sein welche auf dem 1er sowieso nicht mehr läuft! Bitte informiert euch doch mal bevor ihr hier so ein Müll rein schreibt!!!

OnlineBanking geht aber auch über einen Webbrowser, so dass es schon Sicherheitsbedenken geben kann...