Sticky Werbung

Abhilfe schaffen

iOS 13.5: So behebst du das Problem mit nicht startenden Apps

iOS 13.5 war nur wenige Stunden alt und schon tauchte ein großes Problem auf. Einige Apps ließen sich nicht mehr starten. Das kannst du nun tun.

Von   Uhr

Eigentlich sollte iOS 13.5 diverse Verbesserungen sowie die COVID-19-Tracking-API einführen. Für viele Nutzer entwickelte sich das Updates allerdings zum schlechten Scherz. Zahlreiche Anwendungen lassen sich nicht mehr starten, weil diese angeblich „nicht mehr geteilt“ werden. Doch dies ist natürlich nicht der Fall, da das Problem vollkommen willkürlich auftritt. Interessanterweise stehen nun im App Store Hunderte Updates für Apps bereit, wobei einige schon mehr als zehn Tage alt sind – obwohl diese bereits installiert sind. Es wird vermutet, dass dies mit dem Fehler zusammenhängt und man die Anwendungen nun erneuert aufspielen will, um das Problem zu lösen. 

Doch was kannst du tun, wenn du von dem Problem betroffen bist. Das verraten wir dir gerne.

So behebst du das Problem mit den nicht startenden Apps

Eine Lösung ist natürlich das Neuinstallieren der verfügbaren Updates. Allerdings kann es sein, dass nicht alle bereitstehen, sodass du entweder abwarten kannst oder selbst handelst. Du kannst das Problem nämlich auch manuell lösen. Je nach Menge an installierten Apps kann dies jedoch sehr aufwendig sein.

Öffne zunächst die Einstellungen und rufe in „Allgemein“ den Eintrag „iPhone-Speicher“ auf. Warte einen Augenblick, bis alle Apps geladen sind. Wähle nun eine App aus und tippe dann auf „App auslagern“. Dadurch löschst du die App von deinem Gerät, ohne dass deine Daten verloren gehen. Wechsle nun zum Homebildschirm. Dort sollte nun das App-Icon ausgegraut und mit einem Wolken-Symbol versehen sein. Tippe darauf, um die Anwendung erneut herunterzuladen. Anschließend sollte die App wie gewohnt funktionieren. 

Tipp: Da der Trick sehr aufwendig ist, solltest du ihn nur für wichtige Apps ausführen und weitere Apps dann via App-Store-Updates installieren. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 13.5: So behebst du das Problem mit nicht startenden Apps" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich habe gestern Abend mein IPhone X an das Ladegerät angeschlossen (war noch halb voll). Es hat heute Nacht dann anscheinend automatisch ein Update auf iOS13.5 gemacht.....seit dem ist das gute Stück tot. Es geht nicht mehr an. Auch die Tricks mit lauter Taste kurz drücken, dann leiser Taste und danach den Eintaster gedrückt halten.....es tut sich nichts. Auch über ein rescue Programm, nichts....das iPhone wird nicht erkannt. Ich habe auch schon mal die Ladegeräte getauscht inkl. Ladekabel.....keine Reaktion....???

Apple disqualifiziert mit jedem Update selber. Ich habe bei meinem mac das "neueste" Programm bewusst gesperrt und werde auch iPhone und iPad nicht aktualisieren. Apple ist für mich gestorben, es sei denn, die lernen es wieder, wie man Updates wirklich macht. Steve Jobs fehlt eben ...

Diktatur Redaktion. Kindisch! Ist das Deutschland die Demokratische Republik oder Kommunismus??
MacLife ist unbrauchbar!

Wie geil das hier bei MacLife niemand eine andere Meinung verträgt!
Zensur wie in Nordkorea und China ???

Bei uns tritt der Fehler auf einem iPhone 7 auch bei iOS 13.4.1 auf

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.