Siri hilft

iOS 13: Was bedeutet das Wecker-Symbol an App-Icons? - Dock-Symbole erklärt

iOS steckt voller großer und kleiner Funktionen. Gerade auf dem iPad lässt sich besonders viel entdecken, da Apple in den vergangenen Jahren bei Aktualisierungen einen großen Fokus auf das Tablet gelegt hat. Dort sind einige der Features auffällig unauffällig platziert, sodass sich Nutzer beispielsweise die Frage stellen, weshalb im Dock einige App-Icons mit verschiedenen Symbolen angezeigt werden. Wir erklären das gerne. 

Von   Uhr

Anders als das iPhone verfügt das iPad seit zwei Software-Generationen über ein überarbeitetes Dock. Dieses ist vom Bildschirmrand gelöst und kann deutlich mehr Apps fassen, um das Multitasking zu verbessern. Daneben zeigt es die drei zuletzt verwendeten Apps an. Allerdings kann das rechte Icon auch schnell wechseln – beispielsweise, wenn Sie ein weiteres Apple-Produkt in der Nähe mit derselben Apple-ID verwenden. Das Icon kann zudem verschiedene hochgestellte Symbole anstelle des Kennzeichenzählers (rote Kreise) anzeigen. 

Wecker-Symbol im iPad-Dock

Bereits in iOS 11 überarbeitete Apple das iPad-Dock deutlich. Zum Beispiel sieht man ab und an eine App mit Wecker-Symbol in der oberen rechten Icon-Ecke. Dieses ist Teil von Apples Initiative Siri zu verbessern und hilfreicher zu machen, damit sich der Assistent an Ihre Tagesabläufe anpasst. Das Wecker-Symbol zeigt daher proaktiv an, dass man die App sonst immer zu dieser Zeit verwendet und schlägt diese daher vor. 

GPS-Pfeil im iPad-Dock

Ähnlich verhält es sich auch beim GPS-Pfeil. Während dieser sonst immer nur am oberen Bildschirmrand angezeigt wird, um eine GPS-Verbindung zu signalisieren, hat er im Dock eine andere Funktion. Hier möchte er hinweisen, dass man die App sonst immer an diesem Standort (oder in der Nähe) verwendet. Beispielsweise kann dies die Bahn-App an der Haltestelle sein.

(Bild: Screenshot)

iPad-, iPhone-, Mac- oder Apple Watch-Symbol im iPad Dock

Kein Vorschlag ist es hingegen, wenn Ihnen an einem App-Icon ein Symbol in Form eines Apple-Produkts angezeigt wird. Dabei zeigt das iPad an, dass diese App auf einem anderen Geräte gerade verwendet wird und man mit einem Tipp darauf sofort die App öffnen und direkt an diese Stelle springen kann. Bei Safari öffnet sich  etwa genau dieselbe Website oder in Pages überträgt sich schnell das Dokument übertragen, sodass man nahtlos weiterarbeiten kann.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 13: Was bedeutet das Wecker-Symbol an App-Icons? - Dock-Symbole erklärt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

... und was hat es mit der Zahl im roten Kreis auf sich?

Ergänzung:
... und was hat es mit der Zahl im roten Kreis bei AirDrop auf sich?
Ich habe da eine 1 die nie verschwindet.

Was das Weckersymbol angeht, ist es nur auf die Zeit bezogen, oder aber auch auf den Standort? Bei mir scheint es ebenfalls Apps zu stützen, die an bestimmten Orten sinnvoll wären.
Ich arbeite in Schichten die teilweise sogar innerhalb der Woche wechseln. Trotzdem schlägt Siri fast immer am Bahnhof eine von 3 Apps vor. 1 DB Navigator zum Wochenende, weil ich da meistens ein Ticket kaufe und woanders als Heim fahre, je nach Schicht und wann mein freier Tag ist. Wird am Bahnhof angezeigt. 2. bei Ankunft meistens Spotify, da ich ab Ankunft am Arbeitsort meistens Musik höre auf dem restlichen Arbeitsweg. Und seltener die McDonnalds App. Und das wundert mich. Ich habe die App ein einziges Mal dort verwendet. Man sagte mir aber im Restaurant zur goldenen Möwe, die Kassentechnik dort wäre zu alt, man könne solche Coupons etc. nicht nutzen. Deshalb verwendete ich die App dort nie wieder. Trotzen wird es ab und an angezeigt. Früher meldete die App dort allerdings per Push und bot mir Coupons an, bis ich Standortdaten „immer“ deaktiviert hatte.

Keine Hobbies?

was heisst denn der Rote "Zählerkreis" wenn dort keine Zahl drin steht, also wenns nur ein grosse roter Punkt oben ist? Das habe ich bei verschiedenen Apps im Dock, aber nicht wirklich reproduzierbar.

Eine Sache frage ich mich schon seit Jahren. Warum gibt es im iPad eigentlich keinen Taschenrechner?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.