Ahnenforschung und Gesundheitsprognosen via DNA-Test

Maclife PlusWer bin ich? Ein Blick in die eigenen Gene – per DNA-Test und App

Einen Blick in die eigenen Gene zu werfen ist so leicht wie nie: Eine DNA-Probe nehmen, ein paar Wochen warten und auf einen Fingerzeig hin mehr über die eigenen Wurzeln erfahren. Funktioniert das tatsächlich so einfach?

Von   Uhr

Im Zusammenspiel mit immer ausgeklügelteren Apps befeuern Smartphones und Wearables den Trend zur Selbstvermessung. Viele häufen einen immensen Datensatz über den eigenen Körper an – Schrittzähler, Puls und Wachzeiten sind nur einige der Parameter, die deine Endgeräte zur Buchführung erfassen. Doch das eigene Ich ist mehr als nur ein Sammelsurium aus seinen „Betriebsparametern“. Wir werfen einen Blick in den eigenen Stammbaum.

Die ultimative Selbstvermessung

Auch andere Aspekte des Ichs wecken Interesse. Unternehmen wie 23andMe, Ancestry.com, iGene und MyHeritage haben Antworten auf deine Fragen etwa zu deiner Familiengeschichte, deinem Stammbaum aber auch zu deinen genetischen Veranlagungen. So sollen sich laut Anbietern nicht nur entfernte Verwandte aufspüren, sondern auch Krankheitsrisiken identifizieren lassen oder Informationen dazu, wie du persönlich aufgrund deiner Gene auf bestimmte Medikamente reagierst.

...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?