Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Das iPad als Laptopersatz

Maclife PlusBildbearbeitung mit dem iPad: eine echte Alternative

Für Apple ist das iPad eine echte Alternative zum MacBook. Das Magic Keyboard und der Apple Pencil sind ideal, um auf dem Tablet Bildbearbeitungen zu machen. Doch funktioniert das in der Praxis? Wir haben es probiert.

Von   Uhr

Auf der ersten iPad-Präsentation hat Steve Jobs im Frühjahr 2010 Fotos auf dem neuen Tablet bestaunt. An echte Bildbearbeitung war noch gar nicht zu denken. Heute ist aus dem Medien-Tablet ein echter Computerersatz geworden. Besonders Modelle wie das iPad Pro oder das iPad Air liefern mittlerweile genug Rechenleistung, um mobil produktiv zu arbeiten.

Zubehör wie das Magic Keyboard und der Apple Pencil erweitern das iPad über die Möglichkeiten eines Laptops hinaus. Da stellt sich also schnell die Frage, ob das iPad nicht ein kompletter Ersatz für die mobilen Macs sein könnte. Wir fragen uns in dieser Ausgabe konkret: Kann das iPad echte Bildbearbeitungen übernehmen?

Simple Änderungen mit der Fotos-App

Die erste Anlaufstelle für simple Bildbearbeitungen ist Apples vorinstallierte Fotos-App. Mit dieser Anwendung kannst du schnelle Änderungen an deinen Fotos vornehmen. Beispielsweise kannst du dein Bild zuschneiden,...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?