Komplizierte Einrichtung, viele Einschränkungen

Maclife PlusApple Watch ohne iPhone nutzen: Warum uns die Familienkonfiguration enttäuscht

Ausgewählte Apple-Watch-Modelle lassen sich seit watchOS 7 dank der Familienkonfiguration auch ohne eigenes iPhone verwenden – doch die Einschränkungen sind massiv.

Von   Uhr

Die erste Apple Watch war zum Verkaufsstart anno 2015 nicht viel mehr als eine Art kleiner Zweitbildschirm für das iPhone. Erst über die vergangenen Hardware-Generationen hinweg emanzipierte sich Apples Smartwatch – nicht zuletzt dank immer mehr eigener Prozessorleistung. Mehr und mehr Apps sind autark auf der Computeruhr lauffähig, die mit der Apple Watch Series 3 hinzugekommene Modellvariante „GPS + Cellular“ ist dank eigenem Mobilfunkmodul sogar ohne Smartphone in der Nähe jederzeit online.

Dennoch: Bislang musste jeder Apple-Watch-Träger ein eigenes iPhone besitzen, denn nur mithilfe eines Apple-Smartphones lässt sich die Watch aktivieren, einrichten und somit letztlich verwenden. Mit der in watchOS 7 hinzugekommenen Familienkonfiguration ändert sich das – zumindest ansatzweise. Denn zur Inbetriebnahme und Einrichtung muss noch immer zum iPhone gegriffen werden. Allerdings nicht mehr zum eigenen, sondern zu dem vo...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?