Top-Themen

Themen

Service

News

Zukunftspläne

Samsung und Apple sprechen über Komponentenlieferungen 2013/2014

Auch wenn sich Apple und Samsung gleich auf mehreren Kontinenten verklagt haben, gehen die Geschäftsbeziehungen weiter. Samsungs COO soll mit Tim Cook über Lieferungen in den Jahren 2013 und 2014 gesprochen haben. Die aktuelle Vereinbarung läuft 2012 aus.

Jae-Yong Lee betätigt, dass sich Samsung an die Verträge halten werde - alles andere wäre auch eine Überraschung, denn  wenn es um Milliarden Dollar geht, ist kein Platz für kindische Rachespielchen. Samsung soll auch den A6 für Apple produzieren, der voraussichtlich eine Quad-Core-CPU enthalten wird.

Über die Fortführung darüber hinaus sprach Lee mit Cook. 2013-2014 möchte Samsung noch bessere Komponenten liefern. Apple war 2010 der zweitgrößte Samsung-Kunde und dürfte dieses Jahr den Spitzenplatz einnehmen. Ohne Samsung wird Apple in nächster Zeit nicht auskommen, da die Konkurrenten zum Teil gar nicht die Produktionskapazitäten besitzen, die Apple verlangt.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Samsung und Apple sprechen über Komponentenlieferungen 2013/2014" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Da sieht man mal wieder von wem die beste und zuverlässigste Hardware stammt!

Hier geht es nur um Einzelkomponenten wie z.B. Flash-Speicher - und da ist Samsung gut. Bei einem technischen Produkt gehören halt aber noch viele andere Dinge. In Sachen Ergonomie hat mich Samsung bisher noch nicht überzeugen können.