Top-Themen

Themen

Service

News

Namensgebung für neues OS

Wie wird macOS 10.14 heißen - Mojave, Sequoia, Ventura oder Sonoma?

Eine Reihe von Markenanmeldungen, die Apple in Kambodscha und auf den Philippinen eingereicht hat, könnten auf den Namen hinweisen, den der Hersteller für macOS 10.14 vergeben könnte. Die nächste Generation von macOS wird vermutlich auf der Worldwide Developers Conference Anfang Juni vorgestellt.

In Kambodscha und den Philippinen hat Apple unter Verwendung einer mutmaßlichen Mantelgesellschaft mehrere neue Marken angemeldet. Auf den Philippinen hat Apple Markenanmeldungen für Mojave, Sequoia, Sonoma und Ventura eingereicht, während Apple in Kambodscha  nur eine Marke für Mojave eingereicht hat.

Vermutlich versucht Apple durch diese Anmeldungen den künftigen Namen für macOS 10.14 zu verschleiern. Da Mojave der Name ist, der in beiden Ländern identisch ist, könnte es sich hier um Apples Favoriten handeln.

Bei Markenanmeldungen muss Apple häufiger Änderungen einreichen, um einen Namen zu behalten, da Marken verwendet werden müssen. Sonst droht ihnen die Löschung. Apple hat auch die Namen Rincon, Grizzly, Farallon und Monterey verlängert. Alle diese Namen könnten auch für zukünftige Versionen von macOS verwendet werden.  Andere Namen aus dem Jahr 2014 wurden aufgegeben.

Seit vielen Jahren nutzt Apple Namen, die mit der Sierra Nevada in Kalifornien zusammenhängen. So bekam macOS 10.10 den Beinamen Yosemite, macOS 10.11 hieß El Capitan und bei macOS 10.12 wurde Sierra genutzt. Apples Softwarechef Craig Federighi war es sichtlich peinlich, als macOS 10.13 dann den Beinamen High Sierra bekam. Seit der Veröffentlichung von OS X Mavericks im Jahr 2013 werden kalifornische Wahrzeichen für das Namensschema genutzt.

Die Mojave ist eine Wüste in Kalifornien, während Sonoma und Ventura Städte sind, von denen eine in Nordkalifornien liegt und wegen des Weinanbaus bekannt ist. Ventura ist hingegen in Südkalifornien und für interessante Surfspots berühmt. Sequoia soll den Sequoia and Kings Canyon Nationalpark repräsentieren, der sich im südlichen Teil der Sierra Nevada  befindet. Dort gibt es eine Vielzahl von Mammutbäumen.

Was glaubt ihr, wie wird Apple macOS 10.14 nennen?

Bild: Anna Irene/ CC BY-SA 2.0

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Wie wird macOS 10.14 heißen - Mojave, Sequoia, Ventura oder Sonoma?" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

heute fehlt was in Sätzen

Sonst droht ihnen die Löschung. Apple hat seit auch die Namen Rincon, Grizzly, Farallon und Monterey verlängert

Seit vielen Jahren nutzt Namen, die mit der Sierra Nevada in Kalifornien zusammenhängen.

So ist's richtig - seit musste weg und Apple hat gefehlt :)

Woooah. Grad korrigiert und schon bemerkt!

Die nächste Generation von macOS wird auf der Worldwide Developers Conference Anfang Juni vorstellen werden......nixe Deutsch ;-)