Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Ruhepause

Legt Apple den 27" iMac auf Eis? Angeblich kein Nachfolger in Arbeit

Apple hat in der vergangenen Woche den neuen Mac Studio samt passendem Display vorgestellt. Nebenbei verschwand still und heimlich der 27" iMac auf dem Programm. Laut einem neuen Bericht könnte es das letzte Lebenszeichen gewesen sein.

Von   Uhr

Im Frühjahr 2021 stellte Apple überraschend einen iMac mit 24-Zoll-Display vor. Mit neuem Design, bunten Farben und dem leistungsstarken M1-Chip gibt er sich als sehr solides Einstiegsmodell. Nebenbei verkaufte Apple jedoch noch das 27"-Modell mit Intel-Chip. Anfang März kündigte Apple dann einen neuen Mac sowie das 27" Studio Display an. Gemeinsam mit der Ankündigung verschwand der große iMac aus Apples Online Store. Wird es einen Nachfolger geben? Laut einem Bericht von 9to5Mac soll dies nicht der Fall sein. 

Gerüchte um iMac Pro und mehr

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es immer wieder das Gerücht, dass Apple an einem neuen großen iMac arbeitet. Neben einem Redesign und neuen Farben hieß es auch, dass er wohl als „iMac Pro“ erscheinen könnte. Glaubst du nun dem aktuellen Bericht, dann könnte Apple in der nahen Zukunft keine Pläne haben, einen iMac mit größerem Display zu veröffentlichen. Dies hat die Website aus selber Quelle erfahren, die bereits Tage vor dem Event den Mac Studio und das Studio Display leakte und somit als vertrauenswürdig gilt.

Demnach soll Apple den großen iMac zugunsten des Mac Studio eingestellt haben und arbeitet aktuell mit Hochdruck an neuen Macs mit M2-Chips. Darunter sollen sich ein MacBook Air, 13" MacBook Pro sowie der Mac mini befinden. Ein neuer 24" iMac soll hingegen für 2023 geplant sein, aber dieser soll dem Bericht nach nur mit dem M2-Chip ausgestattet sein. Pro-, Max- oder gar eine Ultra-Variante des neuen Chips sollen für das Geräte nicht geplant sein, sodass es weiterhin eher als Einstiegsmodell zu sehen ist.

Grundsätzlich soll sich ein neuer iMac mit großem Display in Entwicklung befunden haben und könnte jederzeit wieder in die aktive Entwicklung übernommen werden. Es besteht damit zumindest die Möglichkeit, dass Apple den großen All-in-One-Desktop zurückbringen könnte. 

 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Legt Apple den 27" iMac auf Eis? Angeblich kein Nachfolger in Arbeit" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.