Top-Themen

Themen

Service

News

Spezifikation kommt

USB 4 wird euch von den Socken hauen

Die USB Promoter Group hat die bevorstehende Veröffentlichung der USB4-Spezifikation angekündigt. Damit wird die USB-Architektur der nächsten Generation beschrieben, die auf der von Intel eingebrachten Thunderbolt-Protokollspezifikation basiert.  Die Bandbreite von USB wird gegenüber USB 3.2 Gen2x2 verdoppelt. 

Der aktuell in Chipsätzen und Geräten verwendete Standard USB 3.2 Gen2, der zuvor USB 3.1 Gen2 genannt wurde, schafft 10 GBit/s. Der neue USB 3.2 Gen2x2 schafft 20 GBit/s und USB 4 soll 40 GBit/s erreichen. Bis das soweit ist, vergeht aber wohl noch etwas Zeit, da sich über 50 Unternehmen mit dem Entwurf der Spezifikation beschäftigen. Dennoch soll die USB4-Spezifikation  etwa Mitte 2019 veröffentlicht werden. Wann dann die erste Hardware erscheint, ist nicht bekannt.

"Der hohe Durchsatz und die fortschrittlichen Funktionen von USB4 ermöglichen neue Szenarien in Consumer- und Enterprise-Markt, während die Interoperabilität mit bestehenden USB- und Thunderbolt 3-Geräten erhalten bleibt“, so ein Sprecher der USB Promoter Group, die sich um den Standardisierungsprozess kümmert. Die Kompatibilität mit  USB 3.2, USB 2.0 und Thunderbolt-3 soll erhalten bleiben, die Hardware soll aber stets die bestmögliche Verbindung nutzen

USB 4 umfasst wie Thunderbolt 3 die Übertragung von Displayport-1.2-Signalen und bis zu 100 Watt. Was ist also USB 4? Die lizenzfreie Version von Thunderbolt 3 mit USB-C-Kabeln.USB 4 soll eine Datendurchsatzrate bis zu 40 Gbit/s erzielen, sofern die Kabel auch dafür ausgelegt sind.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "USB 4 wird euch von den Socken hauen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Von den Socken sein oder aus den Socken bzw. Stiefeln hauen ... ;)

Und wie wird die neue Spezifikation dann heißen? Etwa USB(7-5)*2?

USB 3.1 Gen 1 (5Gbit/s) wird zu USB 3.2 Gen1; USB 3.1 Gen 2 (10Gbit/s) wird zu USB 3.2 Gen2; USB 3.2 (20Gbit/s) was wirklich neu ist, heißt dann USB 3.2 2x2; TB 3 alt wird zu USB 4 ( TB 3 mit zusätzlichen Lanes)!

Da fliegt mir keine Socke aus dem Turnschuh. Schafft Thunderbolt 3 nicht seit Jahren 40 Gigs?

Jap, mindestens seit 2016, wahrscheinlich aber schon früher.

Also schon seit dem Tagen, wo andere noch jammerten, dass Apple nicht so tolle Anschlüße wie 2.0 USB verbaut.

USB 4.0 = Thunderbolt 3

That's it.

Selbes Protokoll, selbe Schnittstelle. Nichts neues.

Es gibt nur einen einzigen Unterschied: Keine Lizenzkosten bei USB 4.0! Nun können auch andere Hersteller entsprechende Controller bauen. Sprich USB 4.0 ist das was Intel 2017 angekündigt hat: Ein freies Thunderbolt 3

Wer ein Macbook Late 2016 oder neuer hat, hat somit bereits USB 4.

Naja, USB ist ja nicht das selbe wie Thunderbolt, Thunderbolt nutzt das PCIe-Protokoll, während USB ein eigenes hat... Oder ändert sich das auch mit USB 4? Das PCIe-Protokoll kann ja z.B. Für eGPUs genutzt werden, und wenn USB 4 das nicht bietet, finde ichs nicht richtig, beide Gleichzusetzen...

Doch

Thunderbolt 3 = USB 4.0

Im Sinne von 100% identisch

Steht schon im Artikel, steht in meinem Kommentar weil's viele nicht begriffen haben. Wie oft muss man das schreiben bis es ankommt? :)

Vielen Dank. Trotzdem eine Frage: muss ich auf einen Mac mit USB 4 Port warten oder geht jeder Mac mit Thundervolt 3 für kommende Peripherie (zum Beispiel externe SSD)?

Hatte Apple bei der Einführung vom neuen MacBook Pro nicht eine schnelle Verbreitung von USB-C 3.1 propagiert? Jetzt kommt schon Version 4? Für mich wäre der MacBook Pro 2016, der größte Fehlkauf meines Lebens gewesen, zum Glück habe ich den alten MacBook Air gekauft. Im Handel ist noch nicht mal USB-C 3.1 richtig angekommen, da ist die Schnittstelle schon überholt.

Wieso? Mein MBP ist somit auch noch Jahre mit den besten Schnittstelle ausgestattet. Nur bis auf den Anschluss von Monitoren im Büro, brauche ich Dank iCloud, AirDrop, etc sowieso keine Schnittstellen mehr. Flutscht seit 2016. Aber gut mein Bruder hat „richtig Glück“ gehabt, sich 2012 (oder so) MBP noch mit DVD Laufwerk und uralt Display gekauft ;) Er liebt es! So what.