USB-C

Macs an 5-Gigabit-Netzwerke anschließen

Wer auf sein LAN in höchster Geschwindigkeit zugreifen will, kann den Solo5G von Sonnet einsetzen, sofern das MacBook oder ein anderer Mac über USB-C oder USB 3.0 verfügt.

Von   Uhr

Der Solo5G von Sonnet ist ein USB-C-Dongle für 5-Gigabit-Netzwerke. So lassen sich die Notebooks und Desktops von Apple in schnelle Ethernet-Netzwerke einbinden. Die Hardware unterstützt nicht nur Netze mit 5 Gbit/s (5GBASE-T), sondern auch solche mit 2,5 Gbit/s (2.5GBASE-T).

Wer will, kann mit dem mitgelieferten Adapterkabel von USB-C-nach-USB-A den Adapter auch an ältere USB-3.0-Ports anschließen.

Der Solo5G wird leider vom Betriebssystem der MacBooks und Macs nicht nativ unterstützt – ein entsprechender Treiber wird mitgeliefert und muss vor Inbetriebnahme installiert werden. Der Hersteller liefert auch Treiber für Windows und Linux mit, sodass der Betrieb praktisch unabhängig vom Betriebssystem erfolgen kann.

Der Adapter erlaubt es zusammen mit einem Gigabit-Ethernet-Switch, der Multibit-Gigabit oder 10-Gigabit unterstützt, die meist schon vorhandene Verkabelung (Cat-5e oder Cat-6) weiter zu nutzen.

Solo5G schreibt in den technischen Daten, dass auch der Ethernet-Standard IEEE 802.3az unterstützt wird. Eine separate Stromversorgung ist nicht nötig.

Mit rund 110 Euro ist der Solo5G von Sonnet zwar recht teuer, doch dabei darf nicht vergessen werden, dass der Adapter nicht für Heimanwender, sondern eher für Profis gedacht ist.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Macs an 5-Gigabit-Netzwerke anschließen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.