3D Sound bei Apple TV wird mit der Kopfrichtung angepasst

Apple lüftet das Geheimnis um Spatial Audio auf dem Apple TV

Wer bei Apple TV mit tvOS 15 nicht hinguckt, bekommt den falschen 3D-Sound. Apple nutzt eine neue Sensor-Auswertung, um den Raumklang so zu erzeugen, als würde er nicht aus dem Fernseher kommen.

Von   Uhr

Apple will auch beim Apple TV Spatial Audio (3D-Ton) anbieten, doch wie soll das funktionieren, wenn die kleine Set-Top-Box gar nicht weiß, wo sich die Zuschauer:in befindet? Das soll mit Hilfe der AirPods gelöst werden, hat Apple jetzt gegenüber Engadget verraten.

Mit tvOS 15, das auf der WWDC 2021 vorgestellt wurde, soll der 3D-Klang auch für Fernseh-Nutzer:innen möglich werden, wenn diese AirPod Pro oder AirPod Max tragen. 

Spatial Audio wurde erstmals im vergangenen Jahr mit iOS 14 für Nutzer der AirPods Pro und AirPods Max eingeführt. Dabei erkennen die Kopfhörer die Kopfbewegung des Nutzers, um immersiven 360-Grad-Sound zu liefern, der scheinbar immer aus der gleichen Richtung kommt.

Unter iOS nutzt Apple also eine Art Head Tracking. Die Funktion war bis Dato auf dem Mac oder dem Apple TV nicht verfügbar, doch das ändert sich mit tvOS 15 nun. 

Wie Apple Engadget mitteilte, analysiert das System nun anhand der AirPods-Sensoren, in welche Richtung der Nutzer schaut, wenn er ein Video abspielt. Steht der Nutzer auf und geht herum, berechnet das System die Position neu, um Spatial Audio wieder zu aktivieren, heißt es in dem Bericht.

Anzeige

Mit tvOS 15 erkennt das Apple TV außerdem die AirPods leichter, wenn der Nutzer sich damit in der Nähe der Set-Top-Box befindet, genauso wie das jetzt schon bei macOS und iPad/iOS der Fall ist. So ist die Kopplung mit dem Gerät und den Kopfhörern deutlich leichter als über das Menü. 

tvOS 15 ist derzeit als erste Entwickler:innen-Beta verfügbar. Noch im Juli 2021 soll auch eine erste Beta für öffentliche Tester:innen erscheinen, bis dann im Herbst die finale Version für alle Nutzer:innen erscheint. 

Was hältst du vom Raumklang, den Apple Spatial Audio nennt? Ist das nur eine nette Spielerei oder eine echte Innovation?

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple lüftet das Geheimnis um Spatial Audio auf dem Apple TV" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Offtopic: Dieses Gender Gekrampfe ist wirklich eine unerträgliche Zumutung beim Lesen der Texte. Mich habt ihr nach 10 Jahren endgültig vergrault.

Volle Zustimmung, einfach grausam zu lesen. Und den Rest macht diese Unmenge an Werbung. Ich suche mir eine andere Infoquelle zum Mac.

Volle Zustimmung!

Recht hast du. Das nervt gewaltig und ist voll überflüssig!!!!

Ist doch gar nicht gegendert. Ein paar mal :Innen dran gehängt und gar nicht durchgängig. Das ist doch nicht gendern, werte Herren. Ich gehe mal davon aus, dass ihr männlich seid ... ;-)
Wenn es gut gemacht ist, dann ist gar nicht wild und eben respektvoll gegen über den Frauen ...

Aber jetzt ein Kommentar zum Beitrag: Bei mir stellt sich bei Spatial Audio noch kein WOW!-Effekt ein. Der Sound ist knackiger - aber 3D-Feeling habe ich irgendwie nicht wirklich.
Vielleicht liegt das aber auch ein meinen Ohren, die schon jenseits der 50er sind ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.