Top-Themen

Themen

Service

News

First-Person-Modus

PUBG Mobile erhält großes Update

Erst seit einiger Zeit im App Store für iOS verfügbar, veröffentlichen die Entwickler von Tencent nun ein großes Update für das beliebte Spiel PlayerUnknown´s Battlegrounds Mobile. Spieler können nun auch in der First-Pearson gegeneinander antreten und in einem neuen Spiel-Modus. 

Das Spielprinzip von PlayerUnknown’s Battlegrounds ist relativ simpel. Maximal 100 Spieler werden über einer 8 x 8 km großen Insel per Fallschirm abgeworfen und beginnen dann Ausrüstung zu sammeln und gegeneinander anzutreten. Dabei wird das Spielfeld mit der Zeit immer kleiner, bis schließlich am Ende nur noch ein Spieler übrig ist, welcher dann zum Sieger erklärt wird. Bereits seit dem vergangenen Jahr lässt sich das Spiel auf dem PC und der Xbox One spielen, ist seit einigen Wochen aber auch für iOS und Android verfügbar.

Mit einem ersten großen Update fügen die Entwickler nun einige neue Funktionen hinzu. Darunter ein neuer Arcade-Mode, bei dem die Spieler in kleineren Zonen und mit mehr Waffen gegeneinander antreten. Die Spielzeit reduziert sich hierdurch auf rund 20 Minuten. Ebenfalls neu ist der Royale Pass. Über ihn stehen täglich und wöchentlich neue Missionen bereit. Für das Lösen dieser Missionen werden Punkte bereitgestellt und die Spieler können mit diesem im Rang aufsteigen. Auch neu sind die „Emotes“, welche die Spielfigur zum Beispiel applaudieren lassen können. Die wohl größte Neuerung stellt aber der neue und bereits aus der PC- und Konsolenversion bekannte First-Person-Mode dar. 

Das Update steht im App Store kostenlos bereit. PlayerUnknown’s Battlegrounds setzt mindestens iOS 9 voraus und ist kompatibel ab dem iPhone 5s und iPad Air. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "PUBG Mobile erhält großes Update" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.