Top-Themen

Themen

Service

News

Neuankündigung

OWC stellt neues USB-C-Dock für unterwegs vor

Wie OWC bekanntgibt, erhält das USB-C Travel Dock mit sofortiger Wirkung eine verbesserte Version, die nicht nur durch das kompakte Design und vielfältigen Anschlussmöglichkeiten besticht, sondern gleichzeitig neue Features hinzufügt. 

Anders als der Vorgänger verfügt die neue Version über eine praktische Besonderheit. OWC hat nämlich für das integrierte USB-C-Kabel Platz auf der Unterseite des Docks geschaffen. Dadurch lässt es sich für den Transport noch besser verstauen und verhindert gleichzeitig mögliche Schäden am Kabel. 

Die zweite Neuerung betrifft den USB-C-Anschluss. Über diesen kann das Travel Dock nun bis zu 100 W Strom durchleiten. Zuvor lag hier die Grenze bei 60 W. Die verbesserte Technologie sorgt dafür, dass nun alle MacBook-Modelle mit voller Leistung geladen werden können. Besonders Nutzer des MacBook Pro (15 Zoll) wird dieser Umstand freuen, da sich die Geräte mit bis zu 85 W laden lassen.

Zudem verfügt das USB-C Travel Dock über einen HDMI-Port. Hier können Bildschirme mit einer Auflösung von bis zu 4.096 x 2.160 Pixel mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde angezeigt werden. Daneben verfügt es über einen SD-Kartenleser und zwei USB-A-Anschlüsse. Letztere entsprechen dem „USB 3.1 Gen. 1“-Standard. Das 120 g schwere Dock ist auch mit dem neuen iPad Pro kompatibel.

(Bild: OWC)

Preis und Verfügbarkeit

Das OWC USB-C Travel Dock ist ab sofort auf der US-Website des Unternehmens für einen Preis von 54,99 US-Dollar verfügbar. Eine Ankündigung für Deutschland steht aktuell noch aus.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "OWC stellt neues USB-C-Dock für unterwegs vor" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.