Mobile Betriebssysteme

Öffentliche Beta 4 von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 erschienen

Apple veröffentlicht die vierte öffentliche Beta von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 für Entwickler und öffentliche Tester, die Änderungen in der Mail-Toolbar, iCloud-Ordner-Sharing und vieles mehr bietet.

Von   Uhr

Apple hat die vierte Beta von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 für öffentliche Tester und Beta-Tester freigegeben. Wer will, kann so vorab einen Blick auf die mobilen Betriebssysteme für das iPhone und das iPad werfen und Apple auch Fehler melden, um die Produktqualität zu erhöhen. Durch die Betatests kann verhindert werden, dass Fehler in die finale Version der Betriebssysteme einfließen.

Die Neuerungen von iOS 13.4 im Überblick

Die vierte Beta von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 beinhaltet keine neuen Funktionen, so dass es bei den bisherigen Neuerungen bleibt:

iOS 13.4 wird in iMessage neun neue Memoji-Sticker aufweisen, mit denen die Nutzer ihren Gefühlszustand personalisiert Dritten mitteilen können. Die Mail-App wird eine überarbeitete Werkzeugleiste bieten, die seit der Beta 2 noch einmal verändert wurde: So sollen sich geöffnete Mails direkt Löschen und Beantworten lassen. Das ist praktischer, als immer wieder zurück in die Hauptansicht des Mailprogramms zu wechseln.

Außerdem kann der Nutzer auf Knopfdruck in einer alten Mail direkt eine neue Mail starten. In iPadOS hat Apple als weitere Verbesserung neue Tastenkürzel für die Fotos-App integriert. Nutzer von iOS 13 und der iPad-Variante werden zudem in iCloud-Drive Ordnerinhalte mit Dritten teilen können. Bisher klappte das nur mit einzelnen Dateien, nun lässt sich das Prinzip auf ganze Order anwenden.

Eine Funktion, die derzeit heiß diskutiert wird: Entwickler können iOS- und MacOS-Varianten ihrer Apps als Paket verkaufen. Das ging bisher nicht direkt im App-Store. Die Sorge: So könnten die Preise für Mac-Software kaputt gemacht werden, weil iOS-Apps immer recht günstig verkauft wurden und eine entsprechende Erwartungshaltung der Nutzer Entwickler zwingen könnte, die Paketpreise nach unten hin anzupassen. iOS 13.4 wird auch eine Autoschlüssel-Funktion erhalten, mit der sich Fahrzeuge öffnen, starten und verschließen lassen, wenn sie ein NFC-Modul besitzen. Welche Autos letztlich damit kompatibel sein werden, ist noch nicht sicher. Der elektronische Schlüssel wandert mit dem Feature in iPhone oder die Apple Watch und könnte auch dazu verwendet werden, entsprechende Haustüren zu öffnen.

Parallel hat Apple die vierte Beta von macOS Catalina 10.15.4 und tvOS 13.4 veröffentlicht. Von watchOS 6.2 gibt es keine neue Beta, diese ist sowieso ausschließlich Entwicklern vorbehalten.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Öffentliche Beta 4 von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 erschienen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wow.. der erste Punkt direkt: neun neue Memoji.. Wahnsinn !! "früher" brachte ein Update neue und interessante Funktionen... heute nur noch Sachen, die niemand braucht und Fehlerbeseitigungen...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.