Unbekannte Ice Lake-CPU

Neues MacBook Air 2020 nutzt geheimen Intel-Prozessor

Eine interessante Entdeckung wurde jetzt beim im März neu vorgestellten MacBook Air 2020 gemacht: Apple verwendet bereits die nächste Generation von Ice Lake Intel-Prozessoren, die noch nicht offiziell angekündigt wurde.

Von   Uhr

Natürlich war bereits klar, das Apple bei dem neuen MacBook Air die 10. Generation der Intel-Core-Chips verbaut, denn die technischen Spezifikationen hatte der Konzern bei der Präsentation der neuen Geräte mit veröffentlicht. Nun ist jedoch dem Online-Magazin Liliputing aufgefallen, dass die für das MacBook Air angebotenen Prozessoren zu einer noch nicht angekündigten Klasse gehören. Vieles deutet daraufhin, dass diese CPUs mit hoher Wahrscheinlichkeit speziell für Apple hergestellt werden.

Prozessoren extra für Apple: Das ist der Unterschied

Diese bisher „geheimen“ CPUs bieten eine höhere Grundtaktgeschwindigkeit, als die bereits bekannten Intel-Prozessoren der neuesten Generation.

Die drei neuen CPU-Optionen, die Apple für sein neues MacBook Air anbietet, sind Intel Core i3-1000NG4, Intel Core i5-1030NG7 und Intel Core i7-1060NG7. Die reguläre Intel-Serie hat eine leicht andere Benennung. Diese heißen zum Beispiel Intel Core i3-1000G4, es fehlt also das „N“.

Auch die Spezifikationen der Prozessoren im neuen MacBook Air sind anders: 

  • Intel Core i3-1000G4 1,1 GHz 3,2 GHz 
  • Intel Core i3-1000NG4 1,1 GHz 3,2 GHz
  • Intel Core i5-1030G7 800 MHz 3,5 GHz 
  • Intel Core i5-1030NG7 1,1 GHz 3,5 GHz 
  • Intel Core i7-1060G7 1 GHz 3,8 GHz
  • Intel Core i7-1060NG7 1,2 GHz 3,8 GHz

Im Vergleich zum Standardmodell Intel Core i5-1030G7 mit 800 MHz hat die speziell für Apple gefertigte Version Intel Core i5-1030NG7 eine höhere Taktfrequenz von 1,1 GHz.

Die angepassten Teile verzichten laut dem Bericht von Liliputing zudem auf einige Funktionen wie die Unterstützung von Intel-Optane-Speicher, Intel Trusted Execution und konfigurierbarem TDP. Dadurch konnte Intel die CPUs etwas schrumpfen – die Apple-Versionen sollen deutlich kleiner ausfallen. Apples MacBook Air ist das erste Notebook, das mit Intels neuen Ice Lake Prozessoren der Y-Serie ausgestattet ist –  offiziell angekündigt ist die von Apple eingesetzte Variante noch nicht.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neues MacBook Air 2020 nutzt geheimen Intel-Prozessor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.