Top-Themen

Themen

Service

News

Streaming

Netflix will hart gegen VPN vorgehen

Netflix will in den nächsten Wochen gegen Proxys und VPNs vorgehen und den Zugriff darüber nicht mehr gestatten. Die Initiative soll auf Forderung der Rechteinhaber gestartet worden sein. Bisher genießen viele das bessere Film- und Serienangebot von Netflix in den USA oder Großbritannien von anderen Ländern aus.

Netflix will Zugriffe über VPNs und Proxys bald sperren, kündigte Netflix-Vizepräsident David Fullagar in einem Blogbeitrag an. Der Streamingdienst hat erst vor wenigen Wochen seine Aktivitäten auf 190 Länder auf der Welt ausgedeht. Bisher sah Netflix die Verwendung von VPNs zwar auch schon nicht gerne und untersagte sie in seinen Nutzungsbedingungen, ging jedoch dagegen nicht vor. Durch die Ausweitung scheinen die Rechteinhaber nun aber deutlichere Maßnahmen zu fordern.

Netflix bietet nicht überall das gleiche Film- und Serienmaterial an. Wer beispielsweise in den USA Netflix aufruft, kann Serien meist deutlich früher ansehen. Mit einem VPN kann Netflix über den tatsächlichen Standort getäuscht werden.

Netflix will aber versuchen, irgendwann in allen Regionen die gleichen Serien und Filme anzubieten. Bis es soweit ist, werden nun aber strengere Geoblocking-Maßnahmen ergriffen.

Wie Netflix das genau realisieren will, ist nicht bekannt. Der Streaminganbieter kann natürlich versuchen, die bekannten IP-Adressen von VPNs zu blockieren, doch dürfte sich daraus ein Katz- und Mausspiel entwickeln. Einige VPN-Anbieter werben sogar mit der Umgehung von Geoblocking-Maßnahmen und werden ihre Kundschaft sicherlich nicht vergraulen wollen.

Nach einer Studie von GlobalWebIndex haben im Januar 2015 mehr als 30 Millionen Nutzer von Ländern auf Netflix zugriffen, in denen der Streamingdienst damals noch gar nicht aktiv war. Ein Hauptteil der Zugriffe kam demnach aus China. Dort ist Netflix übrigens auch nach der Expansion noch immer nicht vertreten.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Netflix will hart gegen VPN vorgehen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Schauen Sie noch immer Netflix mit www.purevpn.com/de/ an.