Hula Wrap

Nervige MacBook-Netzteilkabel im Zaum halten

Wenn es etwas gibt, was wir beim Mac verbessern würden, dann wäre es das Netzteil-Kabel und seine Unterbringung. Besonders bei den kleinen MacBooks lässt sich die Kabel nur schlecht um den Stromadapter wickeln. Dagegen soll Hula Wrap helfen.

Von   Uhr

Den Kabelsalat bei den MacBook-Netzteilen kennt wohl jeder, der die Apple-Notebooks längere Zeit benutzt hat. Manchmal springt die Halterung des dünnen Kabels ab oder das dicke Kabel wickelt sich selbst wieder vom Netzteil ab. Puristen werfen einfach alles unordentlich in den Rucksack, was aber auch keine Lösung sein kann.

Mit dem Hula Wrap kann die Notebook-Stromversorgung nach Angaben des Herstellers besser organisiert werden. Über Kickstarter versuchen die Initiatoren, Geld für die Entwicklung des Produkts zu bekommen.

Der Kabelorganisator ist im Grunde genommen ein an das Netzteil angepasster Lederstreifen mit Druckknöpfen, die Kabel und Lederstück fixieren sollen. Dadurch wird verhindert, dass sich die mehr oder minder kunstvolle Wicklung löst. Dadurch wird allerdings das geschnürte Paket noch etwas dicker, was durchaus ein Nachteil sein kann, wenn das Notebook samt Netzteil in einem kleinen Rucksack verschwinden soll.


Der Hersteller will auf Kickstarter 25 US-Dollar für das Hula Wrap haben. Dazu kommen happige 14 US-Dollar für den Versand nach Deutschland. Die Kampagne läuft noch bis zum 1. September 2016. Bisher ist die erforderliche Summe von 9.800 US-Dollar noch nicht zusammen gekommen - der Zähler steht bei etwa 5.200 US-Dollar. Wenn alles gut geht, soll der Versand im Dezember 2016 beginnen.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Nervige MacBook-Netzteilkabel im Zaum halten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.