Top-Themen

Themen

Service

News

Betriebssystem

Der Markt hat entschieden: Android, iOS oder nichts!

Es hat ein paar Jahre gedauert, aber nun haben es die beiden Smartphone-Systeme iOS und Android endlich geschafft: Der Markt ist nahezu restlos zwischen den beiden Betriebssystemen aufgeteilt. Alle anderen Systeme haben sich de facto keinen Marktanteil bei den Verkaufszahlen im letzten Quartal 2016 sichern können. Dagegen entfielen 99,6 Prozent aller verkauften Smartphones in diesem Zeitraum auf iPhones und Android-Geräte.

Die Marktforschungseinrichtung Gartner hat die Marktanteile für Smartphones im vierten Quartal 2016 ermittelt. Und die Zahlen sind ziemlich beeindruckend beziehungsweise enttäuschend, je nachdem aus welchem Blickwinkel man sie betrachtet. Denn sage und schreibe 99,6 Prozent aller verkauften Smartphones im letzten Quartal des vergangenen Jahres entfielen auf iPhones und Android-Geräte.

Für alle anderen Systeme, beispielsweise Windows Phone oder Blackberry OS, bleibt so gut wie nichts übrig. Gartner geht sogar so weit, Blackberry OS auf 0,0 Prozent Marktanteil zu beziffern. Denn das Unternehmen konnte im vierten Quartal 2016 nur noch 207900 Geräte mit Blackberry OS absetzen. Das ist vernachlässigbar. Nicht berücksichtigt sind in dieser Zahl aber die Verkäufe des Blackberry Priv, da auf dem Smartphone das Betriebssystem Android läuft. Windows Phone landet immerhin nicht bei 0, sondern mit rund einer Million verkaufter Geräte „nur“ bei 0,3 Prozent Marktanteil. Im letzten Jahr hatte das Unternehmen einen viermal so hohen Marktanteil und vor drei oder vier Jahren schickte sich Microsoft vermeintlich noch dazu an, zu Apples Marktanteil aufzuschließen. Andere Betriebssysteme werden mit 0,1 Prozent angegeben.

Android und iOS wachsen bei den Verkaufszahlen und beim Marktanteil

Apple konnte demnach im letzten Quartal 2016 über 77 Millionen Smartphones verkaufen. Das entspricht einem Marktanteil von 17,9 Prozent und ist etwas mehr als im letzten Quartal 2015. Damals waren es 71,5 Millionen verkaufte iPhones, was einem Marktanteil von 17,7 Prozent entsprach. Android konnte noch deutlicher wachsen. Im vierten Quartal 2015 wurden mehr als 325 Millionen Android-Smartphones verkauft (80,7 Prozent Marktanteil). Im letzten Quartal 2016 waren es mit mehr als 352,5 Millionen Einheiten deutlich mehr Geräte. Der Marktanteil für 4/2016 wuchs damit auf 81,7 Prozent.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Der Markt hat entschieden: Android, iOS oder nichts!" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Apple wird ja schon seit Jahrzehnten totgesagt. Die Billigheimer könnten in der nächsten Zukunft Android schon zu schaffen und den Garaus machen.

Einzig Microsoft könnte nochmal Durchstarten. Kaum zu glauben, dass MS es trotz erdrückender Marktmacht im OS Bereich und mit der Marke Nokia nicht geschafft hat einen Fuß in den Markt zu bekommen. So bleibt nur iOS. (Android ist nur kostenlose Spyware für Kids mit Eltern, die sich nicht um die Privatsphäre ihrer Kinder scheren).

Das ist mal wieder nur der Marktanteil der verkauften und nicht der genutzten Geräte. Gerade iPhones haben eine längere Nutzungsdauer, u.a. zurückzuführen auf die Updatepolitik. Hier sähen die Marktanteile ganz anders aus.

Also ich fand einzig das Microsoft Lumia 730, als Alternative zum teuren IPhone gut.

System toll, Idioten sicher, würd ich meinen.
Einfach zu bedienen, aber keine APPS !
Deswegen bin ich wieder zu IOS zurück.

Vor dem lumia hatte ich ein Sony (Android) damit könnte ich mich überhaupt nicht anfreunden, wenn man etwas einfacheres, benutzerfreundlicheres gewohnt ist (iPhone 3 bis 5)

Nicht falsch verstehen, aber ich bin Ein Fan BOY, jedoch finde ich die Preispolitik Einwendung überzogen.

Mein erster Apple Laptop damals das schwarze Modell hat knapp 1300.- Euro gekostet.
Mein letzter 2300 plus Apple Care plus Laufwerk plus Adapter ????
Sorry auch wenn ich als Betriebssystem Windows echt abstoßend finde, so ein Teil bekomm ich für 500 und kann es nach 2 Jahren GARANTIE wegschmeißen und fertig.

Aber gut das ist jetzt zuweist ausgeholt, ich würd mir ein einfaches Betriebssystem als Alternative zu iOS wünschen.

Richtig Apple kostet. Aber für 500€ gibt es Vergleichbares sicher nicht. Für 1500€ schon eher. Allerdings ohne MacOS und alle 2 Jahre ein Notebook in die Tonne zu treten? Nein, verkaufte gerade mein 5 Jahre altes MacBookPro für 650€ (NP1800€). Das Teil hat auch zum Schluß noch seine Arbeit bestens getan. Nicht eine Neuinstallation notwendig, Null Probleme. Akku hielt auch noch mehrere Stunden. Aber war Zeit und das neue ist einfach genial. Gibt es ja bereits bei einigen Händler mit bis zu 10% Rabatt. AppleCare dort für 169€. Bekannte von mir nutzt erstmals AppleCare und war völlig begeistert, dass die Hotline 1,5 Stunden mit ihr alle Fragen beantwortete und löste (Installation von WLAN, Drucker, Migration von Windows, iCloud, etc.).

Die beste Hardware bringt nichts ohne die richtige Software. Und hier sind nun mal Android und IOS vorne. Das gleiche konnte man vor Jahren bei PCs beobachten. Letztlich habe sich auch nur zwei Plattformen durchsetzen können, wenn man von Linux absieht. Übrigens ist Microsoft ja schon mal mit WindowsCE auf die Nase gefallen...