Keine 15W

MagSafe Duo Ladegerät für iPhone 12 langsamer als erwartet

Im Oktober kündigte Apple für das iPhone und die Apple Watch das MagSafe Duo Ladegerät an. Während die einfache Ausführung besonders schnell lädt, ist dies beim dualen Ladegerät wohl nicht der Fall.

Von   Uhr

Mit Multi-Ladegeräten scheint Apple seine Probleme zu haben. Während man 2017 mit AirPower noch das drahtlose Laden revolutionieren wollte, strich man Anfang 2019 die Segel und stellte die ambitionierte Ladematte für iPhone, Apple Watch und AirPods noch vor der Veröffentlichung ein. Mit dem MagSafe Duo Ladegerät verfolgt man ein ähnliches, wenn auch weniger komplexes Ziel: iPhone und Apple Watch gleichzeitig zu laden. Die normale Variante für das iPhone 12 ist bereits seit Wochen verfügbar und auf die Duo-Variante warten wir noch immer. 

MagSafe Duo: Nicht ganz ausgereift?

Zwar gibt es schon erste Tests zu dem Ladegerät, aber Apple nannte bislang noch keinen Termin. Allerdings aktualisierte das Unternehmen die Shopseite – zumindest in den USA. Dort geht man genauer auf die Ladegeschwindigkeiten ein und überrascht mit einigen Aussagen.

Während im Lieferumfang nur das Ladegerät sowie ein USB-C-auf-Lightning-Kabel beiliegt, sparte man sich auch hier das Netzteil und stiftet dadurch etwas Verwirrung um die Ladegeschwindigkeiten. Als wäre es nicht schon ungewöhnlich, dass ein Ladegerät ohne Netzteil erscheint, gibt es wohl auch deutlich Unterschiede bei der Kompatibilität. Apple gibt etwa an, dass das neue 20W-USB-C-Netzteil eine maximale Ladegeschwindigkeit von bis zu 11W erlaubt, während andere Apple-Netzteile mit 27W oder mehr sogar 14W erlauben. Allerdings kommt man auch dann nicht an die 15W des normalen MagSafe Ladegeräts bei der Verwendung des 20W-USB-C-Netzteils von Apple heran. 

Keine Panik wegen langsamer Ladegeschwindigkeiten

Allerdings sollte man deshalb noch lange nicht losrennen, um ein entsprechendes 27W-Netzteil zu kaufen. Laut Apple reguliert man ohnehin permanent die Ladegeschwindigkeit anhand der Wärmebildung, sodass vermutlich nur anfangs die Spitzengeschwindigkeiten erreicht werden. Lädt man das Gerät hingegen sowieso über Nacht, dann reichen gewöhnlich auch 5W oder 7,5W aus. Dies schont übrigens auch den Akku. Wenn es besonders schnell gehen muss, kommt man ohnehin nicht um das kabelgebundene Laden mit einem Lightning-auf-USB-C-Kabel und das 20W-Netzteil herum. 

Was haltet vom Preis für das MagSafe Duo Ladegerät? Sind fast 150 Euro für ein Ladegerät ohne Netzteil gerechtfertigt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "MagSafe Duo Ladegerät für iPhone 12 langsamer als erwartet" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

150,00€ sind mir als eingefleischter Apfel Fan zu teuer.
Ich habe 2 preiswerte für 20,00€ seit dem X (xs max) wund habe nach 2 Jahren noch 89 % Acculeistung bei täglicher Maximalnutzung. Funktioniert einwandfrei.