Top-Themen

Themen

Service

News

Geekbench 4

Neue Benchmarks für 13-Zoll MacBook Pro 2019 erschienen

Das neue MacBook Pro 13 Zoll, das Apple diese Woche mit neuem Prozessoren vorstellte, wurde nun erstmals im Geekbench-4-Test ausprobiert und dabei zeigt sich, dass sich ein Upgrade selbst für Nutzer der direkten Vorgängergeneration lohnen könnte.

Wenn man die Ergebnisse des Geekbench-4-Tests zur Hand nimmt, die gerade veröffentlicht wurden, zeigt sich, dass Intels Quad-Core-Prozessoren der 8. Generation deutlich schneller ist als das, was Apple beim Vorgängermodell verbaut hat. Zuerst hat das Macrumors entdeckt.

Das Basismodell - also die Variante mit 1,4 GHz Prozessor (Intel Core i5 8257U Coffee Lake) ist im Single Core zwar nur 6,8 Prozent schneller, aber das Multi-Core-Ergebnis haut uns um: Flotte 84 Prozent mehr Leistung ist ein Wort. Wer also Anwendungen hat, die die Leistung mehrerer Kerne nutzen können, hat hier einen deutlichen Vorteil zu verzeichnen. Das sind vor allem Anwendungen für den Videoschnitt und die Grafikbearbeitung aber auch Spiele. Allerdings verspricht Apple die doppelte Leistung - und hat damit vermutlich ein bisschen übertrieben.

Darüber hinaus wurde auch der MacBook Pro 13 Zoll mit  1,7 GHz Quad-Core Core i7 Prozessor der 8. Generation getestet. Die Leistungssteigerung liegt hier bei etwa 60 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Modell aus dem Jahr 2017 was immer noch ein sehr repektabler und spürbarer Wert ist. 

Den 13-Zöller, der jetzt nur noch mit Touchbar erhältlich ist, gibt es in der Basisversion für 1.500 Euro. Darin enthalten sind 8 GByte Arbeitsspeicher und die 128 GByte fassende SSD. 


 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Neue Benchmarks für 13-Zoll MacBook Pro 2019 erschienen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

„Nur“ 84 % Steigerung statt 100%? Und ihr habt 1:1 wie Apple getestet? Mit den gleichen Daten?

Kann es sein, dass ihr da die 2019er Modelle mit den 2017er Modellen vergleicht und nicht die "direkte Vorgängergeneration"? Wenn ich mal die Geekbench 4 Werte der 2019er und 2018er Modelle vergleiche, sind die doch quasi gleich?! Das 2,7 GHz 13" Modell von 2018 hat einen Single-Core/Multi-Core-Benchmark von 5140/17780. Das 2,8 GHz 13" Modell von 2019 hat einen Wert von 5307/18208. Das sind vermutlich ziemlich genau die Unterschiede von 100 Mhz Takterhöhung. Was habt ihr denn da verglichen?