Top-Themen

Themen

Service

News

Desktop-Rechner

Mac Pro kostet mit 8 TByte SSD 3.120 Euro mehr

Apple hat in Deutschland seinen Konfigurator für den Mac Pro geändert und bietet nun auch eine SSD mit 8 Güte Speicherkapazität an. Das macht den Mac Pro um 3.120 Euro teuer.

Die 8 TByte SSD des Mac Pro war zum Verkaufsstart des sündhaft teuren Desktop-Rechners der Superlative noch gar nicht lieferbar, doch eine Woche später hat Apple den Konfiguration angepasst und liefert die größte SSD für einen Aufpreis von 3.120 Euro mit.

Weitere technische Daten zum Speicher wie die Transfergeschwindigkeit beim Lesen und Schreiben nannte Apple nicht, doch das ist bei den anderen Speichermedien, die Apple anbietet, auch nie publiziert worden. Auch der Hersteller der SSD ist aktuell nicht bekannt.

Die SSD lässt sich vom Nutzer zwar austauschen, doch beim Test von iFixit kam heraus, dass nur Exemplare von Apple verwendet werden können, wenn der Mac davon booten soll, da die SSD an den Sicherheitschip T2 gebunden ist. Das könnte auch bei der Datenrettung problematisch werden, wenn sich der Nutzer nicht direkt an Apple sondern an einen Drittanbieter wendet: Die Daten der SSD werden automatisch verschlüsselt.

Der teuerste Mac Pro kostet mit der neuen SSD nun 63.859 Euro. Das wird aber noch nicht die Spitze der Fahnenstange sein, denn Apple kann bestimmte Konfigurationen noch nicht liefern. So steht noch eine Option für die Radeon Pro W5700X mit 16 GByte großen GDDR6-Grafikspeicher aus und auch für die beiden Radeon Pro W5700X mit je 16 GByte großen GDDR6-Grafikspeicher hat Apple noch keinen Preis genannt.

Der günstigste Mac Pro kostet übrigens nur 6.499 Euro, die noch nicht verfügbare Rack-Variante soll 7.199 Euro kosten.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Mac Pro kostet mit 8 TByte SSD 3.120 Euro mehr" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Super günstiger Mac für jeden! Die € 6000 bis € 60 000 hat doch einfach jeder in Nachttisch-Schublade. Also weg mit euren Einweg-Mac's! Endlich wieder mal ein richtiger Computer von Apple. Der Preis ist nun eben "etwas" höher. Aber dafür bekommt ihr brandneue 1a China-Qualität!

Danke für diesen völlig geistlosen, hirnlosen und sinnfreien Kommentar.

Wann schließt MacLife endlich diesen völlig überflüssigen und nutzlosen "Meinungstweet"?!?

Diese blödsinnigen Kommentare sind wirklich ärgerlich und sollten gelöscht werden. Manches Mal habe ich das Gefühl, dass Leute nur hier her kommen um sich über Apple auszukotzen. Was haben die davon? Es gibt doch genug Alternativen.
Noch nie hatte ich das Gefühl dass Apple Produkte zu teuer sind, weil der Gegenwert immer gepasst hat. Nur ist das halt nichts für Leute die jeden Euro mehrmals umdrehen (müssen) bevor sie was kaufen. Es ist auch ein Fehler, immer nur die Leistung zu vergleichen, denn die bekommt man wo anders wirklich billiger, aber nie so edel "verpackt" und wenn das nicht honoriert werden will, dann auf auf zu den (Win-) Billigprodukten, die aber rasend schnell an Wert verlieren, ein Apple Gerät ist dagegen im Normalfall auch nach Jahren noch gut verkaufbar.

The cost is too high

8TB wäre mit Samsung SSDs auch für €1000.-- Mehrpreis zu machen. Geldgeiles innovationsloses Pack!

Es wird keiner gezwungen diese überteuerten Apple Produkte zu kaufen, alle machen das freiwillig.

Es stellt sich aber die Frage, warum man sollte man das zu diesen Preisen machen?

Mich freut es das meine Kommentare so ins Schwarze treffen! Gerne immer wieder!

TROLL dich doch endlich, du vergeudest hier nur CO2 ...

Auch wenn ich aus meiner PRIVATEN Sicht, den Preis für sehr hoch halte, ist die Zielgruppe eben nicht der Privatmann, der seine Spiele und von Zeit zu Zeit ein wenig Photoshop macht. Es handelt sich hierbei um ein Arbeitsgerät, welches Unglaubliches leisten muss. Da offensichtlich mittlerweile jeder Mist gepostet wird, um damit ein wenig für sein Ego was zu tun, herzlichen Dank Gast22 für deinen Kommentar, du hast mir die Augen geöffnet :-)

Die Zielgruppe ist jeder der einen traditionellen Mac sucht und bereit ist eine irrsinnige Summe zu zahlen. Das kann beruflich oder Privat sein. Das Gerät ist ja mit seinen "supergünstigen" Accessoires auch für Jedermann im Apple-Store verfügbar.... Und es gibt jede Menge "Verückte" die sich das Teil kaufen werden.