Gaming-Kopfhörer

Logitech Pro X Lightspeed: Kabelloses Headset mit USB-C-Lader

Logitech hat eine kabellose Version seines Pro X Gaming-Headsets mit der Bezeichnung Pro X Lightspeed angekündigt. Der Akku wird über USB-C geladen.

Von   Uhr

Das Gaming-Headset Pro X Lightspeed von Logitech ähnelt wie ein Ei dem anderen dem Pro X Gaming-Headsets - doch ein paar Unterschiede gibt es dann doch. Beim Pro X Lightspeed ist ein Funkmodul und ein Akku eingebaut. So erspart man sich den Kabelsalat, der sonst mit Headsets verbunden ist.

Der Akku wird per USB-C geladen und nicht wie viele andere Modelle über Micro-USB. Für Mac-Nutzer ist das ein großer Vorteil, da Apple die Macs vollständig auf USB-C umgestellt hat und so entsprechende Ladekabel vorhanden sind. Auch das iPad Pro-Netzteil kann das Pro X Lightspeed aufladen.

Die kabellose Tonübertragung erfolgt über den mitgelieferten 2,4-GHz-USB-Empfänger. Eine Distanz von 13 Metern sei kein Problem. Was jedoch ein Problem ist - das USB-Empfangsmodul ist USB-A. Das bedeutet für Mac-Nutzer: Hallo Adapter.

Im Paket enthalten ist ein Satz veloursbeschichteter Schaumstoff-Ohrpolster als Alternative zu den vormontierten Ohrpolstern.

Das Mikrofon lässt sich mit einer Taste an der linken Ohrmuschel muten. Dazu kommt noch ein Lautstärkeregler, ein Ein- und Ausschalter, der oben erwähnte USB-C-Pot und eine Akkustandsanzeige.

Das kabellose Headset kostet stolze 200 US-Dollar. Ein Europreis wird nachgeliefert, wenn diese bekannt ist.

Wenn du die Wahl hast - würdest du lieber ein kabelgebundenes Headet oder ein kabelloses Headset nutzen?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Logitech Pro X Lightspeed: Kabelloses Headset mit USB-C-Lader" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.