Top-Themen

Themen

Service

News

Apple Musik

iTunes Radio abgeschaltet – geheime Gründe enthüllt

Apples Radio-Dienst iTunes Radio, den das Unternehmen vor etwas mehr als zwei Jahren eingeführt hatte, gehört seit dem heutigen Freitag der Vergangenheit an. Stattdessen wurden die Funktionen von iTunes Radio in Apple Music integriert. Apples eigener Musik-Streaming-Dienst hatte iTunes Radio somit überflüssig gemacht. Allerdings gibt es noch eine weitere Erklärung dafür, warum Apple iTunes Radio nicht mehr weiter betreiben möchte.

Apple hat bereits Mitte Januar angekündigt den Dienst iTunes Radio abzuschalten. Am heutigen Freitag, dem 29. Januar 2016, ist es nun so weit: iTunes Radio gehört der Vergangenheit an. Nutzer, die versuchen auf iTunes Radio zuzugreifen, sehen ab sofort eine Nachricht mit dem Titel „Get on Our Wavelength“ (Komm auf unsere Wellenlänge). In der Nachricht ist ein Link zum Anmelde-Fenster für Apples Musik-Streaming-Dienst Apple Music enthalten. Apple Music ist aber nicht nur ein klassischer Musik-Streaming-Dienst, sondern auch die Plattform für Apples Radio Beats 1, das rund um die Uhr sendet.

Ein Abonnement bei Apple Music ist in den ersten drei Monaten kostenlos und erfordert ab dem vierten Monat eine Gebühr von rund 10 Euro pro Monat. Wer das Familien-Paket nutzen möchte, bei dem bis zu sechs Apple IDs unter einem Abonnement zusammengeschlossen werden können, zahlt knapp 15 Euro pro Monat, um Musik auf allen sechs Apple Music-Konten anhören zu können.

iTunes Radio gab es nur in den USA und in Australien, jedoch nicht im Rest der Welt. Der Dienst war überflüssig geworden, nachdem Apple Apple Music gestartet hatte. Die Playlisten aus iTunes Radio haben ihren Weg in Form kuratierter Wiedergabelisten und dem Radiosender Beats 1 in Apple Music gefunden. Allerdings war iTunes Radio im Gegensatz zu Apple Music für Nutzer kostenlos. Und hier ist auch der zweite Grund für die Abschaltung von iTunes Radio zu finden: Der Dienst wurde immer wieder von kurzen Werbespots unterbrochen, um Einnahmen zu generieren und somit die Rechteinhaber bezahlen zu können. Diese Werbespots wurden über iAd geschalten. Allerdings hat Apple angekündigt, das iAd-Netzwerk ab dem 1. Juli 2016 nicht mehr zu betrieben. Der Dienst soll automatisiert werden. Apple würde dann aus iAd keine Einnahmen mehr erhalten.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iTunes Radio abgeschaltet – geheime Gründe enthüllt" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

was solls? gibt ja massig gratis anderes onlineradio. wen apple dafür zum bezahlen bringt, der ist doof :)