Lohnt der Kauf?

Neuer iPod touch: Deshalb ist er Quatsch und das ist die bessere Alternative

Ursprünglich hatten wir erwartet, dass Apple im März den neuen iPod touch nebst iPad Air 3, iPad mini 5, den iMacs sowie den zweiten AirPods vorstellt. Nachdem dies nicht geschah, gingen die Erwartungen für einen neuen iPod nahezu gegen Null. Jedoch überraschte uns Apple gestern einmal mehr und sorgt vor allem bei der verbauten Hardware für großes Staunen. Wir fragten uns direkt: „Was hat sich Apple dabei nur gedacht?“

Von   Uhr

Neuer iPod touch: Nur alte Hardware?

Die Frage lässt sich mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten. Apple setzt für die siebte Generation des iPod touch zum dritten Mal auf das bekannte dünne Design mit 4-Zoll-Display. Dies wäre nicht weiter schlimm, wenn sich an anderer Stelle etwas getan hätte. Vielmehr verzichtete Apple darauf die Kameras zu aktualisieren, obwohl man das Geräte unter anderem mit Gruppen-FaceTime bewirbt. Eigentlich hätte es zumindest für die FaceTime HD Kamera ein Upgrade von 1,2 Megapixeln auf 7 Megapixel geben müssen, um die selbst gesetzten Standards zu erfüllen. Daneben lässt sich das Fehlen des Touch-ID-Sensors im Home-Button noch leicht verschmerzen.

Besonders interessant ist es jedoch, dass Apple auf den A10 Fusion anstelle des A11 Bionic setzt und damit die mögliche Lebensdauer von Anfang an verkürzt. Zudem hätte der bessere Chip wohl auch für längere Akkulaufzeiten sorgen können. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Bluetooth-Verbindung. Auch hier setzt Apple auf das altbackene Bluetooth 4.1, während manche Geräte oder Funktionen bereits mindestens Version 4.2 und die damit einhergehende zusätzliche Sicherheit sowie den Low-Energy-Modus verlangen. Sollten Sie etwa neuere Bluetooth-Kopfhörer verwenden, dann kann sowohl die Übertragung als auch die mögliche Akkulaufzeit negativ beeinflusst werden. 

Apples Entscheidungen hinter dem neuen iPod touch sind für Außenstehende nur schwer verständlich, da sich mit kleinen Änderungen viel hätte erreichen lassen. So steht sich Apple selbst im Weg und auch der Preis scheint mit mindestens 229 Euro für das 32-GB-Modell zu hoch für die alte Hardware auszufallen. Hier gibt es deutlich bessere Alternativen.

Alternativen zum iPod touch

Wenn Sie unbedingt im Apple-Universum bleiben möchten und einen soliden Musikplayer zum kleinen Preis suchen, dann sollten Sie wohl eher ein älteres iPhone-Modell als den iPod touch in Erwägung ziehen. Beispielsweise können Sie bei eBay Kleinanzeigen günstig ein iPhone 6s oder besser noch ein iPhone SE erwerben. Sollten Sie hingegen etwas Neueres suchen und bereit sein, um mindestens 350 Euro auszugeben, dann sollten Sie ebenfalls nicht den iPod touch mit 128 GB kaufen, sondern sich stattdessen ein iPhone 7 holen. Dieses ist oftmals bei diversen Händlern im Angebot. Ein iPhone 7 hat zudem den Vorteil, dass es nach IP67 staub- und spritzwassergeschützt ist, wodurch es perfekt als Sportbegleiter geeignet ist. 

Auch abseits der Apple-Produkte gibt es zahlreiche Alternativen von anderen Smartphone-Hersteller. Etwa Samsung bietet mehrere Smartphones für unter 200 Euro, die sich perfekt als Musikplayer eignen. Wer allerdings eine Mischung aus Musikplayer und Kamera sucht, der sollte einmal bei Google schauen. Mit dem neuen Google Pixel 3a bietet das Unternehmen die Kamera des großen Modells zum kleinen Preis von rund 399 Euro an. Oftmals lassen sich bei diversen Händlern auch deutlich bessere Angebote finden, sodass Sie oftmals sogar weniger als 350 Euro zahlen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neuer iPod touch: Deshalb ist er Quatsch und das ist die bessere Alternative" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Echt ein Witz. Dieser iPod ist doch unbrauchbar. Früher war der iPod Touch doch vor allem die Lösung für junge Leute, einen Einstig und das Apple Universum zu finden. Kurz gesagt war es ein iPhone ohne Telefonfunktionen. Aber das hier? Lächerlich. Wie hier geschrieben wird, lohnt sich eher ein iPhone 6/6S oder SE, selbst das 5S (ab 50€). Wer eher Zuhause Musik hört und das Gerät für die eigene Anlage nutzen will, nimmt ein iPhone 6s und ein iPad. Zum Beispiel das iPad mini 1-3 (ab 45€) Bei Spotify kann man so zum Beispiel auf dem iPad die Musik wählen, die das angeschlossene iPhone wiedergibt. Klasse Sache. Der iPod hier? Kann man nur sagen: Finger weg!

Sie scheinen sich auszukennen und wie war es damals? Ich meine wenn damals iPod touch der vierten, fünften oder älter veröffentlicht wurden. gab dort nicht auch die selbe Idee, wie sie vorschlagen? Z.b lieber ein iPhone 3GS für 50€ kaufen als iPod touch 4 usw..

Oder, was meinen so genau? Ich bin erst später eingestiegen und kann mir nicht vorstellen, dass es damals besser war. Sie sollten uns aufklären, danke.

Und bitte was ändert die Tatsache daran das der neue iPod nicht das Geld wert ist....Nur wenn er Ihnen Antwortet das die iPod Touch der früheren Generationen besser war...Man kann sich auch zu tote Fragen...Wie gesagt es ändert zudem nichts...Und warum schauen Sie nicht selbst danach, unter Wikipedia können Sie diese tut und werden feststellen, das er recht hat....Beispiel der iPod touch 4. Generation besaß den Apple A4 Chip genau wie damaligen iPhone 4.....

Seine Aussagen sind zu unpräzise
"Echt ein Witz. Dieser iPod ist doch unbrauchbar. Früher war der iPod Touch doch vor allem die Lösung für junge Leute, einen Einstig und das Apple Universum zu finden. Kurz gesagt war es ein iPhone ohne Telefonfunktionen. Aber das hier? Lächerlich."

Nichts steht da, dass der iPod touch von damals wegen den Prozessor kaufen würde bzw es soll mindestens den selben haben, wie bei den aktuellen iPhones.

Und schon allein, dass er danach vorschlägt ein iPhone 5S für 50€ vorzuziehen oder iPhone 6 zeigt, kann es nicht am Prozessor liegen.
Jeder der mal verglichen hat, weiß ganz genau der A10 Chip ist deutlich schneller. Hab schon Videos gesehen wo iPhone 5S oder iPhone 6 mit iOS 12 richtig langsam wirkt, als ein Gerät mit A10 Chip z.b iPhone 7.

Und ein iPhone 6s oder SE können vom Preis her etwas günstiger sein als dieser neuer iPod touch, aber trotzdem nur der A9 Chip drinne.

Eigentlich widerspricht er sich selber, weil der iPod touch exakt genaue macht wie damals, "ein iPhone ohne Telefonfunktionen."

..vollkommen - auch meine meinung ..nur kosmetik..
anstat mal alles zu verbessern und soweit zu treiben..

das zu dann top audio, grafik, spiele usw.. alles müsste vom feinsten für das geld...
dann würde apple ein neues standbein ..zusätzlich im audio high end markt..

einen high end media player mit systemübergreifenden möglichkeiten .. wäre die nötige investition wert gewesen .. für ein sonst doch eher unnötoiges gerät...
denn ich fonde auch .. gebrauchtes iphone mit zb ..cambridge dac 100 oder 200 u.a. externesi.d. praxis ... noch dazu .. und man hätte einen, mediaplayer, "eine spielekonsole" mobil, top grafif für fotos mit genügend ppi etc...

das wäre das ding neu für 2,3-400 gern auch 500€ nur muss es dann ein creme della creme medienplayer sein..

das hätte apple sehr weiter geholfen und auch dem überspitzen "iphone - debakel".. u.a.. würde dies entgegenwirken...

es wird aber leider von herrn cook an der falschen stelle gespart...

da ein gebrauchtes iphone eben für ähnlichen oder günstigen preis ...mehr kann...

milchmädchen rechnung.. so hat die verbeserung .. zwar weniger gekostet... erfüllt das angemessene ziel..

dieses gerät weiter zu entwickeln und zum..mit einer der besten mobile medienplayer ( oder zuhause )..zu erreichen ...nicht ...

das wird ann kaum verkauft... deshalb ist die investition auch zu sehr unnötig ..aufjedenfall..

wäre es bei klotzen ... viel lukrativer und nützler geworden...

die meisten .. ausser vielleicht ios entwickler zum testen ... brauchen oder wiollen das nicht ...

kann mir auch nicht vorstellen, das viele kiddys ..nicht lieber auch gleich gebrauchtes oder neues iphone kaufen... damit können sie vieles mehr und auch viel besser machen...

fehlentscheidung , der verantwortlichen ( zb pioneer xdr 100... hätte man damit in audio und video usw ... überholen können ( der liegt neu bei ca 700€ bei voirstellung )

nein herr cook spart schonmal am falschen ende ...oder hätte hier ..klotzen müssen...

das wäre smart gewesen...

und dann wäre sogar mgl.( hätte bestimmtes audio, video..zum iphone nochmal verbessert )..das die leute deswegen ( und da ja auch immer mehr spiele mit der zeit hinzukommen....hier schon wieder eine immer mehr geeignete spielekonsole entstehen lassen können )

aber wiue schon im text zu ( 7mp kamera mind upgrade...nix ..davon usw...)

unernehmenrich...spätestens mittel bis langfristig...

unsinn !

Ich bin selber ein Besitzer eines iPod touch, benutze ihn allerdings seit längerer Zeit nicht mehr.
Der Vergleich mit einem iPhone ist sicher berechtigt. Ein Vorteil des iPod touch ist aber, dass er handlicher ist und mit 88g fast unglaublich leicht. Dies kann man auch heute wahrscheinlich kaum toppen, insofern: wieso viel ändern, was dann höchstens zu einem grösseren und schwereren Gerät führt?

Na ja, ein kleines Trostpflaster, denn ich habe mir gerade vorgestern einen neuen Touch (altes Modell) gekauft, da sein Vorgänger nach 5 Jahre. Den Geist aufgegeben hat.

Na ja, ein kleines Trostpflaster, denn ich habe mir gerade vorgestern einen neuen Touch (altes Modell) gekauft, da sein Vorgänger nach 5 Jahre. Den Geist aufgegeben hat.

Ich habe durchaus Verwendung für den neuen Touch.
Mein Gen.5 ist durch iOS9 saumäßig langsam geworden-
benötige ihn aber als Sampleplayer auf der Bühne.
Ich bin sogar hocherfreut, daß sich die Größe nicht verändert hat
und der Klinkenanschluss noch vorhanden ist!

Ich hätte auch einen Gen.5 ‚ weshalb ich diesen Artikel aus Interesse lese. mein IPod war auch mit IOS 9.3.6 oder so ausgesetzt, mit dem nichts mehr funktionierte. Daher würde ich wegen des gleichen Preises dieses Gerät durchaus in Erwägung ziehen würde.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.