SE bleibt SE

iPhone SE soll unter 500 Dollar bleiben, trotz großer Neuerungen

Das „aktuelle“ iPhone SE ist inzwischen zwei Jahre alt und könnte noch seinen dritten Geburtstag feiern, bevor Apple es erneuert. Aber das Upgrade soll sich lohnen: OLED-Bildschirm, Face ID, USB-C-Anschluss – und das Ganze für weiterhin unter 500 Dollar.

Von   Uhr

Auf dem sozialen Netzwerk X, das man bis vor Kurzem noch als Twitter kannte, schreibt der Leaker „Revengus“, dass Apple auch eine vierte Generation des iPhone SE für unter 500 Dollar zu verkaufen gedenkt.

iPhone SE: Großes Update steht an

Das aktualisierte „Einsteiger-iPhone“ soll demnach entweder bei den 429 Dollar bleiben, die es aktuell kostet, oder geringfügig teurer werden. Dabei sind aber nur zehn Prozent im Gespräch, womit das Gerät dennoch unter 500 Dollar bleiben würde. Mit den Euro-Preisen lässt sich das nicht direkt vergleichen, hierzulande kostet das Gerät bereits 529 Euro. Jedoch liegt das unter anderem daran, dass US-Preise ohne Steuern angegeben werden, da sie je nach Bundesstaat unterschiedlich ausfallen.

Dafür soll sich das Upgrade lohnen. Aus mittlerweile mehreren Quellen ist zu hören, dass Apple die Technik deutlich aufwerten will. Das Design soll jenem des iPhone 14 ähneln. Das bedeutet, dass der Bildschirm wesentlich größer wird (von 4,7 auf 6,1 Zoll), auf OLED-Panels setzt und mit Face ID statt Touch ID kommt. Vermutlich bekommt es auch einen USB-C-Anschluss, was aber eher ein zwangsweises Upgrade ist, da der Anschluss in der EU inzwischen vorgeschrieben ist.

Soll 2025 kommen

Als möglicher Zeitplan für eine Vorstellung oder Veröffentlichung steht der Frühling 2025 im Raum. Das ist insofern sinnig, als dass es nicht in Apples Interesse sein kann, dass ein SE den Flaggschiffen die Show stiehlt. Daher ist ein kleiner zeitlicher Abstand zwischen den beiden Vorstellungen taktisch ganz clever.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone SE soll unter 500 Dollar bleiben, trotz großer Neuerungen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Mit 6,1“ Display wäre dann auch das letzte kleine iPhone Geschichte. Offenbar wollen die Menschen grosse Displays haben.

Da sprechen die Verkaufszahlen eine relativ eindeutige Sprache, ja.
Siehe: https://www.maclife.de/news/iphone-mini-apple-plant-wohl-keinen-nachfolger-100122773.html

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...