Top-Themen

Themen

Service

Gerücht

Neues von Kuo

iPhone SE 2: Neue Details zum Nachfolger - A13, iPhone-Design und mehr

In der letzten Woche gab der TF-International-Securities-Analyst Ming-Chi Kuo einen Bericht an Investoren ab. Darin verriet er Details zu Apples AR-Brille, zum kommenden iPad Pro und auch zum iPhone-SE-Nachfolger. Letzteres steht nun wieder im Mittelpunkt, nachdem der Analyst weitere neue Details zum Design, Preis, Ausstattung und zum potentiellen Marktstart nannte, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Seit Jahren spekulieren Experten über einen iPhone-SE-Nachfolger. Bereits die erste Generation war eher ungewöhnlich für Apple. Das Unternehmen verwertete das Design des iPhone 5s wieder und stattet es mit leistungsfähiger Hardware aus. Damit konnte man Kunden erreichen, die ein eher kleineres Smartphone bevorzugen und konnte es zudem zu einem geringen Preis anbieten. 

Größerer Nachfolger erwartet

Beim Nachfolger könnte es ähnlich ablaufen. Wie MacRumors aktuell berichtet, hat sich der Analyst Ming-Chi Kuo zu Wort gemeldet und gibt an, dass die neue Generation im Design des iPhone 8 daherkommen wird. Demnach wird es sich nicht ganz um das kompakte Gerät handeln, dass viele Nutzer vom iPhone SE 2 erwarten. 

Kompaktes Kraftpaket

Nachdem Kuo bereits in der letzten Woche verriet, dass er das iPhone SE 2 bereits im ersten Quartal 2020 erwartet, nannte er nun auch Details zur Hardware. Hier soll Apple auf den A13 Bionic setzen, der bereits im iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max zum Einsatz kommt. Damit sorgt man für ausreichend Rechenleistung sowie eine lange Unterstützung der Hardware. Auf 3D Touch wird aber ebenfalls verzichtet. Daneben soll das Gerät mit 3GB RAM ausgestattet sein, während man zwei Speicheroptionen, 64 GB und 128 GB, anbieten wird. Als Farbvarianten soll Apple Space Grau, Silber und (PRODUCT)RED anbieten.  Besonders interessant dürfte jedoch der Preis für das Einsteigergerät sein. Laut Kuo wird Apple für das Basismodell mit 64 GB rund 399 US-Dollar verlangen. In Deutschland scheint ein Preis von 449 Euro für realistisch. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone SE 2: Neue Details zum Nachfolger - A13, iPhone-Design und mehr" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Her damit!
Ein kleines IPhone für die Hosentasche ist toll
Leider geistern die Gerüchte schon ewig im Netz... ich glaube nicht mehr daran.

VG

Was heißt hier klein...das iPhone 8 ist doch größer als das SE heute...das ist sehr schade, das Apple nicht das iPhone SE im Design vom iPhone 5 weiter entwickelt...ist es doch für mich immer noch das schönste und kompakteste IPhone welches noch unter Jobs entwickelt wurde...einfach full screen drauf und es wäre der ober Hammer... was danach kann war nicht mehr mein Geschmack...

mir wäre das SE2 in der Größe eines iPhone 8 auch zu groß.
Ohne Fullscreen wirkt das SE2 sowieso sehr altbacken.
Der Preis könnte auch gerne etwas höher ausfallen.
Aber was schreib ich hier? Bekanntlich interessiert sich Apple
nicht dafür, was sich Kunden wünschen.

Der einzige Grund bei Apple zu bleiben, ist für mich nur noch das iOS.

Schade - vielleicht kommt bald wieder ein CEO, der versteht
was die Kunden möchten und auch bereit sind dafür angemessen
zu zahlen.

Mann nehme ein iPhone 8, was fast gleich groß ist wie ein iPhone 11 Pro und Taufe es einfach SE2 - einfallsloser geht es nicht mehr!
Ein iPhone SE 2 sollte auch auf ein SE aufsetzen und zwar ein Bezel-less Display!
iPhone SE 2 - iPhone 11 - iPhone 11 Pro - iPhone 11 Pro Max

Es gibt zwei Optionen: Entweder das Gehäuse des alten SE mit einem randlosen Display und aktuellem Prozessor, was hohe Entwicklungskosten bedeutet oder ein modernisiertes iPhone 8. Ich wäre auch für die erste Variante aber die Wahrscheinlichkeit, dass sich Apple dafür entscheidet, sind wohl sehr gering.
Wie dem auch sei, mein SE wird weiter seinen Dienst verrichten. Wenn das iPhone 12 so wird wie das Konzept in einem älteren Artikel hier, dann schlage ich zu, koste es was es wolle - oder auch nicht. ;)