Face ID und Touch ID

iPhone 13 mit Face ID und Touch ID

Hinterlässt die Pandemie Spuren in Apples Gerätedesign? Das iPhone 13 soll sowohl einen Gesichts- als auch einen Fingerabdruckscanner erhalten.

Von   Uhr
(Bild: CC0)
Anzeige

Mit Maske ist Face ID blöd und der Fingerabdruckscanner ein Segen. Ist das der Grund, weshalb Apple beide biometrische Methoden ins iPhone 13 einbauen will? Zumindest gibt es mehrere Gerüchte sowohl von Bloomberg als auch von anderen Quellen, die Apple nachsagen, an gleich zwei Methoden zu arbeiten, mit denen der rechtmäßige Benutzer identifiziert werden kann.

Der Fingerabdruckscanner soll aber nicht wieder in einem Homebutton untergebracht werden. Den hatte Apple wegrationalisiert und ihn durch Gestensteuerungen ersetzt. Vielmehr soll Touch ID nun durch das Display funktionieren. Die Technik haben einige Anbieter schon im Einsatz, sie funktioniert recht zuverlässig und arbeitet mit Infrarot-Licht. Allerdings können diese recht leicht getäuscht werden.

Apple soll an einer anderen Technik arbeiten, die ebenfalls hinter Glas funktioniert. Sogenannte Ultraschall-Fingerabdrucksensoren sind dazu geeignet, ein 3D-Abbild des Fingerabdrucks zu erkennen, was es deutlich erschweren soll, sie auszutricksen. Wird sind aber unsicher, ob ein Wachs-Abbild des Fingerabdrucks wirklich von einem lebenden Finger zu unterscheiden ist.

Apple setzt bei Touch ID bisher auf kapazitive Sensoren. Diese haben allerdings ein Problem mit Feuchtigkeit. Wenn der Finger oder die Sensoroberfläche nass sind, funktionieren sie nicht zuverlässig.

Wie Macrumors erwähnt, könne Apple auch auf eine Kombination beider Techniken setzen, also einen optisch/kapazitiven-Hybridsensor einsetzen und so die Nachteile beider Techniken ausgleichen.

Welche Technik auch immer eingesetzt wird: Sie darf weder langsamer als das alte Touch ID sein noch unsicherer.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 13 mit Face ID und Touch ID" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ja Apple arbeitet an einer "anderen" Technik. Ultraschall... die auch seit 3-4 Jahren verbaut wird...

Ich finde das sehr gut, solange wir mit Gesichtsmasken leben müssen

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.