Erstes Quartal 2021

iPad Pro mit Mini-LED-Display soll bald kommen

Das iPad Pro wurde dieses Jahr überarbeitet, aber 2021 soll eine komplett neue Generation mit Mini-LED-Display kommen.

Von   Uhr

Nach einem Bericht soll Apple schon Anfang 2021 beim iPad eine große Neuerung einführen. Das Tablet soll ein Mini-LED-Display bekommen. Das soll nicht nur Strom sparen helfen sondern auch eine deutlich bessere Bildqualität als das jetzige TFT ermöglichen. So sollen zum Beispiel Kontrast und Helligkeit steigen. Ganz so teuer wie ein OLED soll die Technik aber nicht sein.

WIe die koreanische Publikation ETNews berichtet, wird LG der Lieferant für die Displays werden. Die Tablets sollen schon im ersten Quartal 2021 auf den Markt kommen. Wer also bisher mit dem Kauf eines iPad Pro gezögert hat, sollte vielleicht noch ein paar Monate mit seiner Entscheidung warten.

Apple wird beim iPad Pro auch eine Spezialversion des SoC A14 einbauen, wie dies auch bei den vorangegangenen Prozessorgenerationen der Fall war. Es ist außerdem recht wahrscheinlich, dass Apple dieses Mal auch ein 5G-Modul für schnelle Datenverbindungen integriert. Das macht unserer Meinung nach bei einem Tablet auch mehr Sinn als bei einem iPhone. Große Datenmengen wie geschnittene Videos oder ähnliches werden wohl eher vom Tablet als vom Smartphone aus verschickt.

Wenn Apple die Mini-LED-Technik beim iPad Pro einführt, wird sie sicherlich auch mit der Zeit auf anderen Geräten erscheinen, nicht zuletzt auf den MacBooks und den iMacs.

Was meinst du?

Wird Apple mit den Mini-LED-Displays gegenüber der Konkurrenz punkten können oder handelt es sich dabei um einen unnötigen Versuch, das ohnehin sehr gute Display des iPad Pro zu verändern, um den Kunden Geld aus der Tasche zu ziehen?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Pro mit Mini-LED-Display soll bald kommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.