Warten oder kaufen?

Neues iPad Pro: Deshalb müssen wir auf echte Neuerungen länger warten

Vor gerade mal einen Monat stellte Apple das neue iPad Pro vor und dennoch gibt es Gerüchte um ein neues Modell mit besserem Display. Dieses könnte später erscheinen als man zunächst annahm.

Von   Uhr

Nach dem iPad Pro ist vor dem iPad Pro. Dies könnte man meinen, wenn man sich die aktuellen Gerüchte anschaut. Erst Mitte März veröffentlichte Apple das neueste Modell mit LiDAR-Sensor und Dual-Kamera und dennoch soll sich ein weiteres Gerät auf dem Weg befinden. Schon seit Monaten wird ein schneller Upgrade-Zyklus für 2020 spekuliert. Auch der zuverlässige Analyst Ming-Chi Kuo äußerte sich dazu und gab an, dass Apple für Ende 2020 und Anfang 2021 rund sechs Produkte mit der neuen Mini-LED-Technologie plant. Darunter auch ein iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display

iPad Pro: Kommt es mit 5G und Mini-LED-Display?

Leider widersprechen sich die Gerüchte hier noch. Kuo zufolge plant Apple das 12,9-Zoll-Modell mit dem neuen Display sowie einem leistungsstarkem A14X Bionic, das bereits Ende 2020 erscheinen soll. Geht es jedoch nach dem Leaker Jon Prosser, dann könnte Apple etwas anderes planen und stattdessen den neuen Chip sowie ein 5G-Modem integrieren, während es keine anderen Neuerungen geben soll. Jedoch ist man sich mit der Veröffentlichung in 2020 einig. 

Anders sieht es hingegen für den chinesischen Analysten Jeff Pu aus. Er stützt Kuos Aussagen, glaubt aber, dass Apple das neue iPad Pro mit 12,9-Zoll-Mini-LED-Display von Ende 2020 auf Anfang 2021 verschieben könnte. Dafür könnten die anhalten Ausgangssperren und die Heimarbeit sorgen. Fest steht dies noch nicht.

Jedoch darf man sich dann fragen, ob man das frisch erschienene Modell kaufen oder doch noch warten sollte. Was meint ihr: Lohnt sich das Wartespiel?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neues iPad Pro: Deshalb müssen wir auf echte Neuerungen länger warten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.