Infos zu den Neuerungen

iPad Pro: Termin für 2021er Modell steht fest

In den vergangenen Tagen berichteten wir immer wieder über die nächste Generation des iPad Pro. Nun kamen neue Informationen ans Licht, die eine baldige Veröffentlichung nahelegen. 

Von   Uhr

Apples iPad Pro war im vergangenen Jahr wohl eine der größten Enttäuschungen des Unternehmens. Gegenüber dem 2018er Modell veränderte man es nur minimal. Sogar den Prozessor nutzte man weiter und gab lediglich einen weiteren Grafikkern frei, der zwei Jahre zuvor ebenfalls schon vorhanden war. Die größte Änderung stellte daher wohl die Dual-Kamera und der LiDAR-Scanner dar, was aber viele Nutzer kalt gelassen haben dürfte. In 2021 soll es spannendere Änderungen geben.

iPad Pro: Kein neues Design in 2021

Erst kürzlich berichteten wir, dass Apple für das neue Modell keine neue Optik plant. Stattdessen sollen einige Hardwareupgrades vollzogen werden. Wie die japanische Website MacOtakara meldet, könnte das neue Modell daher etwas dicker ausfallen. Jedoch dürften die 0,5 mm zusätzlich kaum ins Gewicht fallen. Jedoch sind sie notwendig, um das lange spekulierte Mini-LED-Display unterzubringen, das das LCD ersetzen soll und vor allem durch seine hohe Bildqualität und Energieeffizienz punkten soll.

Einen Haken gibt es dabei wohl dennoch. Laut dem Bericht soll zunächst nur das 12,9-Zoll-Modell die neue Technologie erhalten. Das 11" iPad Pro soll weiterhin auf ein LCD setzen. Allerdings sollen bei beiden Modellen die Kameras leicht überarbeitet werden, sodass sie etwas weniger hervorstehen. Außerdem könnte Apple sowohl die Position als auch die Anzahl der Löcher für die Stereo-Lautsprecher ändern.

Daneben wird erwartet, dass Apple einen neuen Chip wie den A14X für das iPad Pro vorstellt. Dieser könnte etwa vergleichbar mit dem M1-Chip sein, den Apple seit November im 13" MacBook Pro, Mac mini und MacBook Air verbaut.

Allzu lange müssen wir uns laut der Website nicht gedulden. Dem Bericht zufolge soll Apple die neuen Modelle schon im März 2021 vorstellen. Dies wäre nicht ungewöhnlich, da man in der Vergangenheit schon mehrfach neue Pro-Modelle in diesem Zeitraum veröffentlichte. 

Was haltet ihr von den Gerüchten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Pro: Termin für 2021er Modell steht fest" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Clickbait! Ihr seid mied!

Ich wäre ja schon glücklich wenn diese nicht gerade billigen Teil, Videos auf Youtube in mehr als 1080p abspielen könnten. Seit dem 2017 gibt es da keine Verbesserungen und das ist sehr traurig für diesen Verein.

Man kann in der App einstellen ob man in 1080 1440 und 2160 streamen möchte. Zumindestens auf meinen 12.9 2018 Gen.3 .

So, so, das letzte Pro floppte und Apple legt jetzt, mal wieder völlig überteuert, etwas nach. Und das wohl nur beim 12,9“. Ich habe diesen Mist leider schon viel zu lange nach Steve mitgemacht und mitbezahlt. Ich bin jetzt dabei mich auf Samsung umzustellen, da bekommt man erheblich mehr für sein Geld und man hat nicht nach jeden Modellwechsel das Gefühl: Mist, wieder verar...t. Jetzt habe ich ein tolles Fold 2 und das macht mal wieder richtig Spaß!!!

Also da bin ich anderer Meinung. Apples Preise sind zwar nicht gerechtfertigt, jedoch würde ich persönlich lieber bei Apple mein Geld lassen, da die aktuellen Samsung tablets absolut nichts taugen, neben dem abgucken des Designs vom iPad Pro. Zu dem Fold kann ich nicht so viel sagen da ich es noch nie benutzt habe, es aber deshalb nicht kaufen werde, weil es mir viel zu dick war als ich es mir bei Saturn angeschaut habe. Die Technik ist zwar cool, für mich aber unbrauchbar wenn es im zusammengeklappten Zustand gefühlt fast so dick ist wie 2 iPad Pros... Aber Samsungs Tablets waren für mich schon immer die schlechtesten mit Abstand. Fühlen sich billig an und es wirkt als ob Android einfach nur die vergrößerte Version vom Handy darstellt. Also dann doch lieber ein Microsoft Surface, wenn’s kein iPad sein soll. Ich habe auch gehört das Huawei‘s Tablets nicht schlecht sein sollen, aber dass weiß ich nicht.