Sticky Werbung

iPad Pro: Disney zeigt sich begeistert

Es ist bereits einen Monat her, dass Apple das iPhone 6s, Apple TV und das iPad Pro vorstellte. Während das iPhone bereits auf dem Markt ist, gibt es noch keine offiziellen Veröffentlichungsinformationen zu den beiden anderen Geräten. Zur Einstimmung auf das iPad Pro hat Apple nun das Disney Design Team besucht. Dieses nahm die neuen Riesen-Tablets und den Apple Pencils zur Hand und zeichnete Konzepte einiger beliebter Charaktere.

Von   Uhr

Als Apple Anfang September das iPad Pro angekündigte, stellte man im gleichen Atemzug den neuen Apple Pencil vor. Dieser rund 100 Euro teure Stylus verfügt über diverse Sensoren, die Daten an das iPad Pro weitergeben, sodass Zeichnungen wie auf Papier möglich sind. Beispielsweise wird der Druck und der Winkel zum iPad erkannt. Dadurch erscheinen Linien dicker oder dünner, breiter oder schmaler. Laut Apple sind die beiden Geräte in Kombination perfekt für Grafikdesigner und andere Kreative geeignet.

Da ist es kein Wunder, dass man beide Geräte geschnappt und Disney einen Besuch abgestattet hat. Wunderlich ist dieses Schritt nicht, da Disney CEO Bob Iger im Apple Verwaltungsrat, Board of Directors, sitzt. Bereits unter Steve Jobs gab es eine innige Beziehung zwischen den beiden Unternehmen. 

Während das Design Team sich ans Werk machte und einige seiner berühmten Charaktere wie Mickey Mouse oder den Schneemann Olaf aus "Die Eiskönig" zeichneten, war der Produktmanger Paul Hildebrandt schon überzeugte und meinte: "Lasst uns ein paar bestellen".

Auf Periscope kann man sehen wie die Animationsexperten Jeff Ranjo und Jeremy Spears Karikaturen gegeneseitig von sich zeichnen. Daneben steht noch ein weiteres Video von Ranjo zur Verfügung indem er eine weitere Zeichnung anfertigt. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Pro: Disney zeigt sich begeistert " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Traurig zu sehen, das die Leute dort nicht in der Lage sind das Smartphone richtig herum zu halten beim Filmen.

Periscope kann erst seit kurzem Videos im richtigen Format. Mit Periscope hab eich auch schon ein Video Hochkant gemacht und bin damit nicht glücklich ;-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.