Neue iPhone-Sicherheitsfunktion: Apps mit Face ID sperren

iOS 18 führt App-Sperre mit Face ID ein

Apple arbeitet laut mehreren Quellen an einer neuen Sicherheitsfunktion für iOS 18, die es Nutzenden ermöglicht, einzelne Apps per Face ID zu sperren.

Von   Uhr

Mit dieser neuen Funktion sollst du eingebaute iPhone-Apps wie Mail, Nachrichten, Notizen, Telefon, Fotos, Safari, Einstellungen und mehr sperren können, um ein zusätzliches Plus an Privatsphäre und Sicherheit zu schaffen. Das Entsperren der Apps wird eine Face-ID-Authentifizierung erfordern und vermutlich auch mit Touch ID oder dem iPhone-Passcode funktionieren.

Quickread: Auf einen Blick

1. iOS 18 ermöglicht das Sperren einzelner Apps mit Face ID.

2. Mehr Sicherheit für Apps wie Mail, Nachrichten und Fotos.

3. Vorstellung von iOS 18 auf der WWDC, Beta-Version für Entwickler.

Face ID erklärt!

Face ID ist Apples Gesichtserkennungstechnologie. Sie nutzt eine Kombination von Kameras und Sensoren, um dein Gesicht zu erkennen und dein iPhone zu entsperren oder geschützte Apps zu öffnen. Es bietet hohe Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.

Ob diese Funktion auch bei Drittanbieter-Apps aus dem App Store verfügbar sein wird, ist derzeit noch unklar.

Apple ermöglicht bereits das Sperren bestimmter Inhalte hinter Face ID, Touch ID oder einem Passcode, wie zum Beispiel Notizen in der Notizen-App und Fotos in den Alben „Zuletzt gelöscht“ und „Ausgeblendet“ in der Fotos-App. Mit dieser neuen Funktion in iOS 18 wird es jedoch noch weitergehen, indem ganze Apps gesperrt werden können, auch wenn das iPhone insgesamt entsperrt ist.

Bisher haben iPhone-Nutzende Wege gefunden, Apps mit Bildschirmzeit oder Kurzbefehlen zu sperren, aber diese Methoden werden mit iOS 18 voraussichtlich nicht mehr notwendig sein.

Apple wird iOS 18 während der WWDC-Keynote am Montag vorstellen. Die erste iOS-18-Beta wird wahrscheinlich für Mitglieder des Apple Developer Programms unmittelbar nach der Keynote verfügbar sein, und das Update dürfte im September für alle veröffentlicht werden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 18 führt App-Sperre mit Face ID ein" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

wow! das klappt bei den Apps von Microsoft wie Outlook, Authenticator und co. schon lange und kann sogar über MDM in iOS und iPadOS per Richtlinie erzwungen werden

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...