Eingeschränkte Reparaturen

iMac: Apple erklärt erstes 5K-Modell zum „alten Eisen“

Apple hat die Liste für Vintage- und abgekündigte Produkte aktualisiert und nun gehört auch der erste iMac mit Retina-5K-Display dazu. Was heißt das für dich?

Von   Uhr

Es hat noch zwei Jahre gedauert, bis Apple nach dem MacBook Pro auch den Desktop-Mac mit einem Retina-Display ausstattete. Der iMac mit Retina-5K-Display gehörte in 2014 zu den aufregendsten neuen Produkten und konnte vor allem durch seine brillante Bildqualität überzeugen. Für viele Beobachter war ein wegweisendes Gerät und prägte kommende Generationen. Seither hat er sich bis auf Prozessor- und Grafikoptionen kaum verändert – optisch schon gar nicht. Allerdings kommt auch für einen Wegbereiter irgendwann die Zeit zum Abdanken. Apple erklärt Produkte dazu zu Vintage-Modellen und läutet damit deren Ende ein:

Vintage-Produkte sind Produkte, die seit über fünf, aber höchstens sieben Jahren nicht mehr verkauft werden. Vintage-Mac-, -iPhone-, -iPad-, -iPod- und -Apple TV-Produkte erhalten weiterhin Hardware-Service von Apple Service Providern, einschließlich Apple Stores, vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Beständen bzw. wie gesetzlich vorgeschrieben.    

Das Ende eines Wegbereiters

Auf einer offiziellen Supportseite führt man darüber Liste, welche Produkte nur Vintage sind und welche als gänzlich abgekündigt gelten. Im letzteren Fall stellt Apple die Service-Unterstützung vollständig ein, sodass man sich nur noch an freie Reparaturshops wenden und hoffen kann, dass die benötigten Teile verfügbar sind.

Gemeinsam mit dem 5K-iMac aus 2014 erklärte das Unternehmen auch das Modell aus Mitte 2015 sowie die kleinen 21,5"-iMacs aus 2013 und 2014 zu Vintage-Produkten. Auch der letzte „normale“ iMac aus 2013 steht nun auf der Liste. In wenigen Jahren werden die Geräte dann vollständig abgekündigt. Sollte man ein defektes Gerät besitzen, dann sollte man sich mit der Reparatur beeilen.

Habt ihr noch einen der ersten iMacs mit 5K-Display Zuhause oder habt ihr schon auf ein aktuelleres Modell gewechselt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iMac: Apple erklärt erstes 5K-Modell zum „alten Eisen“" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.