Hyper zum Aufstecken

Huckepack: USB-C-Hub für Apple-Netzteil

Der Zubehörhersteller Hyper hat einen ungewöhnlichen USB-C Hub vorgestellt. Er wird direkt auf dem Netzteil eines MacBook Pro angeschlossen und beinhaltet zwei USB 3.0 Ports.

Von   Uhr

Ist es nicht lästig, ständig Adapter für das MacBook Pro mit sich herumzuschleppen, weil nur noch USB-C-Anschlüsse mit an Bord sind? Hyper hat sich dazu Gedanken gemacht und einen USB-C-Hub mit zweimal USB-3.0 vorgestellt, der direkt auf Apples Netzteil für das Notebook gesteckt wird. Der USB-C-Anschluss bleibt natürlich erhalten und kann parallel genutzt werden.

Die Konstruktion macht das Netzteil kaum größer und erweitert es zu einem tragbaren USB-C-Reiseladegerät. So können unterwegs ohne zusätzliche Netzteile iPhones, iPads, Kameras und anderer Geräte über USB aufgeladen werden. Über die USB 3.0-Anschlüsse können Sie auch USB-Sticks und andere USB-Peripheriegeräte am MacBook Pro betreiben.

Der Hersteller bietet den HyperDrive USB-C Hub für das 15 Zoll große MacBook Pro mit seinem 87-Watt-Netzteil und für das 13-Zoll große MacBook Pro mit 61-Watt-Netzteil an. Die Netzteile sind unterschiedlich groß und erfordern daher unterschiedliche Adapter.

Der größere Hub liefert bis zu 12,5 Watt an den beiden USB-A-Anschlüssen und gleichzeitig bis zu 82 Watt an der USB-C-Schnittstelle.

Das Modell für das kleine Macbook Pro liefert 58 Watt über den USB-C-Anschluss und ebenfalls 12,5 Watt über die beiden USB-A-Anschlüsse.

Der HyperDrive USB-C Hub für das 15" MacBook Pro kostet aktuell zur Einführung  35 Euro (normalerweise 44 Euro) und das kleinere Modell wird für 26,30 Euro statt für 35 Euro verkauft.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Huckepack: USB-C-Hub für Apple-Netzteil" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Mich würde interessieren ob man den hub mit der 29W Netzteil nutzen kann.

Eigentlich ganz nette und preisgünstige Idee. Da ich aber stets die volle Länge der Kabel ausnutze, bleibe ich doch lieber bei meinem Hyperdrive; da habe ich auch noch mehr Anschlussmöglichkeiten.

Die Idee kam mir 2015 sofort als das erste MacBook 12" vorgestellt wurde. Das Netzteil ist doch der perfekte Hub. Baut noch ne SSD für TimeMachine Backups ein. Dann wird immer, wenn das Teil geladen wird, auch ein Sicherheitsbackup gemacht. [Thumbs Up Sign]

Das wäre in der Tat das perfekte Netzteil!

Das ist eine gute Sache, aber wie beim BugPlug von Twelve South frage ich mich, warum man nicht zusätzliche USB C Ports bekommt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.