IOGear Dual DisplayPort Monitor Portable Dock

So geht's: Mit einem USB-C-Kabel zwei DisplayPort-Monitore nutzen

Unbestritten gibt es viel mehr Monitore mit DisplayPort als mit USB-C auf dem Markt und bei den Nutzern zuhause und im Büro. IOGear hat nun einen nützlichen USB-C-Adapter für das MacBook Pro und das MacBook 12 Zoll vorgestellt, mit dem sich gleich zwei dieser Monitore an einer Schnittstelle betreiben lassen.

Von   Uhr

IOGear hat mit dem "Dual DisplayPort Monitor Portable Dock" einen kleinen Adapter vorgestellt, der es erlaubt, zwei DisplayPort-Monitore mit einer USB-C-Schnittstelle zu verbinden, wie sie am neuen MacBook Pro und den MacBooks 12 Zoll vorhanden ist. So entsteht eine Dual-Monitor-Lösung.

Der Adapter arbeitet treiberlos und erlaubt entweder zwei Displays mit Full-HD-Auflösung oder einen einzelnen 4K-Monitor anzusprechen. Die Stromversorgung erfolgt über die USB-C-Schnittstelle. Damit der Adapter beim Transport nicht so sperrig ist, kann das Kabel um sein Gehäuse herum geschlungen werden.

Dazu kommt noch ein USB Type-A-Port mit USB 3.0 um Peripheriegeräte wie Tastaturen, Mäuse oder Drucker anzuschließen. Das USB-C Dual DisplayPort Monitor Portable Dock kostet rund 100 US-Dollar. Ein Europreis ist noch nicht verfügbar.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So geht's: Mit einem USB-C-Kabel zwei DisplayPort-Monitore nutzen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.