Das neue Über-Smartphone?

Galaxy S8: Muss Apple das neue Samsung-Smartphone fürchten?

Samsung hat heute das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus vorgestellt und will damit nach dem misslungenen Galaxy Note 7 erneut angreifen. Während bei Apple das iPhone 7 eher ein kleineres Update war, stehen große Änderungen erst noch aus. Aber ist das Galaxy S8 ein Grund, sich jetzt zu fürchten? Und wie wird sich das iPhone 8 schlagen? Zumindest was Samsung angeht, gibt es jetzt einige Fakten.

Von   Uhr

Größer, länger, Bixby

Das Samsung Galaxy S8 ist ein neues Smartphone, das auf den ersten Blick mit jenen Charakteristiken kommt, die auch für das iPhone 8 vorhergesagt werden: Der Bildschirm ist nun viel größer, nimmt fast die gesamte Front ein. Für Buttons ist da kein Platz mehr, weshalb Samsung den Weg geht, der in der Android-Welt schon lange Gang und Gebe ist: Bildschirm-Tasten werden genutzt.

Den ersten Schnitzer hat sich das Unternehmen aber schon beim Fingerabdrucksensor geleistet. Dieser musste vom Home-Button auf die Rückseite umziehen, da es keinen Home-Button mehr gibt. Um sich nicht vorwerfen zu lassen, die Konkurrenz zu kopieren, ist er neben der Kamera statt darunter. Erste Hands-On-Tests empfanden das bereits als unglückliche Wahl, da sowohl die Kamera als auch der Fingerabdrucksensor bündig mit dem Gehäuse abschließen und deshalb erst gesucht werden müssen.

Das wohl größte neue Feature ist eines, das es in Deutschland zunächst nicht geben wird, nämlich Bixby. Es handelt sich dabei um einen persönlichen Assistenten, der grob mit Siri vergleichbar ist, aber ein deutlich größeres Potenzial mitbringen soll. Zur Markteinführung wird der Assistent aber nur auf Chinesisch, Koreanisch und Englisch zu haben sein; Deutsch steht auf der Prioritäten-Liste weit oben, aber darauf wird man warten müssen. Die gute Nachricht ist wohl, dass man dabei noch nicht allzu viel verpasst, weil Bixby noch ziemlich holprig daherkommt. Manch eine Aufforderung wird erst beim zweiten Versuch verstanden und von der Eingabe bis zur Durchführung vergeht schon mal die eine oder andere Galaxy-Note-7-Gedenksekunde. Dafür soll der Assistent, so er wie gewünscht funktioniert, einen besseren Kontakt zum Kontext der aktuellen Aufgabe herstellen und sich nicht wie eine „App” anfühlen, wie das bei der Konkurrenz der Fall ist.

(Bild: iDropNews)

Bild: Idropnews


Leistungssteigerungen – muss sich Apple warm anziehen?

In Europa kommt das Galaxy S8 mit dem Exynos 8895 Prozessor. Dieser besteht aus zweimal vier Kernen und soll gegenüber seinem im S7 verbauten Vorgänger 10% bei der Rechen- und 21 Prozent bei der Grafikleistung zulegen. Wie ein Geschwindigkeitsvergleich aus dem letzten Jahr zeigt, sollte das keine unmittelbare Gefahr für Apples Performance-Krone sein. 

Hier konnte sich das iPhone 6s einen Vorsprung über knapp 10% in der ersten Runde sichern, in der zweiten waren beide etwa gleich auf. Da aber bereits das iPhone 7 ebenfalls einen deutlichen Performance-Sprung gemacht hat, ist hier keine Gefahr im Verzug

Ming-Chi Kuo hatte Recht

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat Mitte März verlauten lassen, dass sich Apple wegen dem Galaxy S8 keine Sorgen zu machen braucht - und dem könnte auch wirklich so sein. Der größere Bildschirm wurde in ersten Tests schon für seine Multitasking-Möglichkeiten dank Android 7.0 Nougat gelobt, Bixby ist momentan eher als „interessant” zu betrachten, der Prozessor ist nicht wesentlich schneller und was am Ende übrig bleibt, ist der Iris-Scanner und selbst den kennen wir schon vom Note 7. Das iPhone 8 auf der anderen Seite profitiert zunächst einmal von dem Hype um seinen Hersteller, von einem möglichen neuen Design und von Augmented Reality als das „nächste große Ding”, nicht zu vergessen die bessere Optimierung der Software an die Hardware.

Fazit: Warten wir auf das iPhone 8

Das Schöne an der Rivalität zwischen Apple und der Android-Plattform ist, dass ein Wechsel, egal in welche Richtung, mit relativ großem Aufwand verbunden ist. Das legt die Hemmschwelle, tatsächlich die Plattform zu wechseln, hoch und damit kommen viele zu dem vermutlich vernünftigsten Entschluss, einfach mal zu schauen, was Apple so im Angebot hat. Wechseln könnte man dann im Zweifel immer noch. Zum jetzigen Zeitpunkt und vor allem in Anbetracht der kursierenden Gerüchte gibt es für einen iPhone-Nutzer ohne Leidensdruck aber keinen Grund dafür – und wenn wenigstens die Gerüchte über die großen neuen Features des iPhone 8 stimmen, dann gibt es auch für Apple keinen Grund zur Sorge.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Galaxy S8: Muss Apple das neue Samsung-Smartphone fürchten?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

ich finde Samsung sollte sich ein neues Design überlegen, jedes Kahr sieht es ähnlich aus. Zudem wurde beim S8 alte vorhandene Features wenig augebessert aber sonst auch nicht mehr.

Na zum Glück sieht das iPhone seit 3 Jahren nicht exakt gleich aus :)

Aussehen ist super wichtig. Da kann man echt viele tolle Sachen mit machen. Und das in Echtzeit!

sag es dem Apple Jony Ive, der seit Jahren nicht gearbeitet hat.

Sind wir mal ehrlich, nur wenige Leute sind so unvoreingenommen, dass sie objektiv sowohl Android als auch iOS in Erwägung ziehen. Die meisten sind auf eines der beiden Systeme festgefahren.

Wer in der Apple Welt lebt weiß die Vorzüge um Handoff und Continuity zwischen iPad, Mac und iPhone und möchte das genau so wenig missen, wie die Appqualität unter Android.

Wer nicht in der Apple Welt lebt kennt das nunmal nicht, brauch es vielleicht auch gar nicht und ist Android Fan, für den ist, war und wir ein iPhone wahrscheinlich nie eine Option sein.

Ich glaube einfach nicht, dass die Geräte wirklich in Konkurrenz stehen.

Was man Samsung eingstehen muss, ist das sie wirklich was feines abgeliefert habe, das Display, die wenigen Displayränder usw, alles top. Den Fingerabdrucksensor find ich grauenvoll platziert aber das muss jeder selbst wissen.

Also ich für meinen Teil hatte ein iPhone 6, welches einem LG-Smartphone gewichen ist. Vor diesem iPhone hatte ich ein 3GS und davor ein Android Handy. Bin also im ständigen Wandel :D

Aber um zum Thema zu kommen: Ich stimme dir quasi komplett zu. Die meisten bleiben bei einem System und trennen sich davon auch nicht. Ich muss sagen, dass ich mit dem iPhone 8 mir wohl sehr sicher wieder ein iOS Gerät holen werden. Die Qualität von der Verbindung iPhone+iOS ist in meinen Augen im Gesamten Android-Lager unübertroffen. Und das auch ohne die Nutzung von Handoff und Continuity (Tablet und PC sind Windows).

Auch in dem Punkt, dass das S8(+) wirklich ein sehr gutes und auch schickes Gerät ist, kann ich dir nur zustimmen. In Konkurrenz stehen sie aber. Vielleicht nicht bei der einzelnen Person, aber dafür bei den Verkaufszahlen.

Sind wir mal ehrlich, nur wenige Leute sind so unvoreingenommen, dass sie objektiv sowohl Android als auch iOS in Erwägung ziehen. Die meisten sind auf eines der beiden Systeme festgefahren.

Wer in der Apple Welt lebt weiß die Vorzüge um Handoff und Continuity zwischen iPad, Mac und iPhone und möchte das genau so wenig missen, wie die Appqualität unter Android.

Wer nicht in der Apple Welt lebt kennt das nunmal nicht, brauch es vielleicht auch gar nicht und ist Android Fan, für den ist, war und wir ein iPhone wahrscheinlich nie eine Option sein.

Ich glaube einfach nicht, dass die Geräte wirklich in Konkurrenz stehen.

Was man Samsung eingstehen muss, ist das sie wirklich was feines abgeliefert habe, das Display, die wenigen Displayränder usw, alles top. Den Fingerabdrucksensor find ich grauenvoll platziert aber das muss jeder selbst wissen.

Ich muss sagen das ist das erste ansehnliche Samsung Gerät, bravo.
Die Front sieht wirklich gut aus und hat ein eigenständiges Design.
Der Rücken hat noch ein paar kleine Schwächen, aber alles in allem ist es eine tolle
Leistung.

Die Vergleiche auf Maclife sind einfach sinnlos. Im Vorfeld wird der Konkurrent schlecht gemacht und natürlich das neue iPhone gelobt. Obwohl man noch nichts darüber weiß.
Ist das neue iPhone dann draußen und ist objektiv betrachtet wie fast immer schlechter, wird in letzter Instanz iOS als großer, rein subjektiver Vorteil angeführt. Und schon hat das iPhone gewonnen. Genau so wird es ablaufen. Wie jedes Jahr.

Nicht sinnlos, sondern der Wahrheit entsprechend. Samsung hat da designmässig vorgelegt, was sich alle vom neuen iPhone erwarten - zumindest, was die Vorderseite angeht. Und zieht bei den Benchmarks noch (knapp) den kürzeren.

Aber OS- und Appqualität sind bei Android Klassen unter dem, was man bei Apple gewohnt ist. Diese Meinung darf ich mir erlauben, denn ich nutze beide Plattformen. Und diese Meinung darf in einem Apple-affinen Medium wie MacLife durchaus auch geschrieben werden. Vor allem, wenn's wahr ist.

Ach, beide Platformen nutze ich auch.
Deine Aussage ist einfach falsch. Die Qualität des Betriebssystems soll schlechter sein? Das Gegenteil ist der Fall. Die Qualität der Apps hängt wohl ganz von den Verwendeten ab. Da gibt's auf beiden Seiten schwarze Schafe.

Naja, die Jünger brauchen ja wenigsten ein kleines Bisschen um es sich schönzureden dass sie über den Tisch gezogen worden sind. Absolut altbackenes Design zu Apothekerpreisen. Wer's braucht...

Blablabla. Ist es nicht toll Leuten zuzuhören, die echt den Durchblick haben?

Wer seine Geräte lange behalten will.... und zu den Leuten zähle ich der käuft Apple und nicht Samsung

Ja klar Apple und Geräte lange behalten, wenn ein neues iPhone kommt rennen die Leute überhaupt nicht in die Stores, sondern sagen sich, ach mein iPhone 6 hält sicher noch 3-5 Jahre. Ich hab mein 4S drei Jahre behalten, bis mir dann WLAN kaputt gegangen ist und ich hatte viele Kunden damals, die erbost zu mir kamen, nachm dem Update geht mein WLAN nicht mehr....... hey ich war doch gestern bei Ihnen.... jetzt geht auch Bluetooth nicht mehr........... Ich hatte irgendwann keine Lust mehr auf ein iPhone ohne WLAN.................... So jetzt zwei fast Jahren ein Sony Xperia Z3 Compact, keine Akkuprobleme, keine Touchprobleme, keine verschobene Kamera......... Super Kamera und das zu einem Preis wo Du noch nicht einmal ein iPhone SE bekommst. Samsung hat seit zwei Jahren in Sachen Design die Nase vorn.

Ich muß noch ergänzen, daß das WLAN Modul nach zwei Jahren hops ging und ich das Gerät noch ein weiters Jahr hatte bis ich dann die Sony Werbung sah......

...... und noch einmal.... nach fast zwei Jahren sollte es heißen

Also zuerst einmal:

Ich habe einen iPod touch 2G, ein iPhone 3GS, 4S, 5s, 6s Plus und jetzt 7 Plus und keines der genannten hat oder hatte jemals Hardwareprobleme. Und ja, der iPod ist 8 Jahre alt, das 3GS 7 Jahre und die anderen kamen an Tag 1 der Verfügbarkeit. Nur die Software-Unterstützung wurde immer dünner, aber da brauchen die Androiden gar nicht erst ihre Google-Tastatur zu starten, weil das nur in peinlichen Situationen endet.

Und dann: Wenn du dich zweimal korrigieren musst, dann hilft das der Glaubwürdigkeit nicht unbedingt weiter ;–)

Hi Eric :-)))) schön Deine Antwort zu lesen, Du weißt schon daß Du überwiegend die Geräte mit Facelift und überarbeiteter Technik gekauft hast, also alle mit S in der Modellbezeichnung. Gratulation dazu, denn die Vorgängermodelle waren technisch gesehen net so gut, wie die S Modelle. Kleines Beispiel gefällig: Als mich mein Chef beim Reseller nach meinem kürzlich erworbenen iPhone fragte, hast aber schon das 4s?! Ich sagte, ja, warum?" Naja das 4er das war ja nix, viel zu langsam und dann noch der Antennengate. Beim 5er die abgesplitterte Farbe an der Seite, Batterie, Powerbutton, soll ich noch weitermachen?!?!?! Das 6er, ne ich mach net weiter........ Übrigens habe ich den Text vorher mit was geschrieben? Ja kloooooa, mit meinem Macbook Air, jaaaaa :-))) kannst jetzt glauben oder auch net..... Servus :-))

Mein erstes iPhone war halt das 3GS weil das im Dezember 2009 das aktuelle war und seit dem gab es alle 2 Jahre mit einer Vertragsverlängerung ein neues. "Selber schuld dass du nie Probleme hast wenn du dir immer nur das s Modell kaufst", ist da wohl etwas fehl am Platz. Es macht dann im Juni oder wann auch immer ich den Vertrag verlängern kann einfach keinen Sinn mehr das Gerät vom letzten Jahr zu bestellen, wenn ich auch noch genauso gut drei Monate warten kann und dann "leider" nur das s Modell erhalte.

Und das iPhone ist auch ganz sicher das einzige Smartphone auf dem Markt, das Probleme hat, richtig?

Wenn Du mal auf ner Apple Schulung warst und diese Arroganz irgendwann mithören mußt, da vergeht Dir irgendwann die Lust auf die Äpfel. Auf die Frage von vielen begeisternden iPhone Nutzern auf der Schulung kam dann doch die brennende Frage auf, ja warum denn das iPhone 6 nicht wassergeschützt sei? Wir haben jede Menge Wasserschäden in der Technik, also warum dieser Streß, der Mitbewerb macht das schon lange? Die Antwort war nur: "Naja dann darf es halt nicht naß werden", und so ein ironischer Unterton schwang mit :-)) Arroganz auf höchster Ebene, jetzt zog Apple knirschend mit, weil sie ja auch so ne komische Watch anbieten!

Das war früher vielleicht mal. Mein iPhone 6 war 3 mal defekt in 15 Monaten. Deswegen zahle ich einen Aufpreis? Was es an Mängeln hatte war absolut lächerlich das sowas überhaupt passieren kann.

Also das Samsung S8 wird keine Konkurrenz darstellen, zumindestens was die Performance und das Android System angeht. Bei Hardware Features, wie zB. Iris Scanner ist es wohl super. Aber brauch kein Schwein! Wird auch kein Otto Normal Verbraucher nutzen. Genauso wenig wie die Front Kamera bei Samsung das Auge scannt, ob das Display noch abbleiben soll. Hat niemand genutzt.

Zum iPhone:

Das neue Dateisystem APFS ist Bombe und rennt auf dem iPhone 7 wie Sau! Ein schnelleres Smartphone gibt es leider nicht... ein im Alltag schnelleres!

Die App Qualität ist auf Apple 800% besser als auf Android.

Vergleicht einfach Facebook auf beiden Systemen.

Facebook auf iOS: viel flüssiger, animierter, runder, interaktiv und auch irgendwie fürs Auge insgesamt schöner!

Facebook auf Android: ne lachnummer. Platt, Stumpf, ruckelig.

Vergleicht selbst: einfach mal den Newsfeed mit einem Fingerwisch nach unten aktualisieren.

Auf Android bleibt der Newsfeed stumpf und starr. Es erscheint nur ein runder drehender Kreis.

Und solche Kleinigkeiten ziehen sich durch alle Apps, die es auf beiden System gibt.

Noch was:

Dropdown Menüs in Onlineshops auf Android sind übelst kacke! Diese hässlichen Dinger mit der Riesenschrift!!

Auf dem iPhone schön mit haptischen Feedback zum super lesbaren scrollen. Alles super aufgereiht. Super auszuwählen.

Samsung S7: meeeega übertriebene große Dropdown Auswahl Menüs. Hau ab! Wer will sowas hässlich programmiertes ?!

Aber das sind halt die einfachen Anwender ohne visuelle und funktionelle Ansprüche.

Ein Handy / Smartphone muss emails, web, telefonie und multimediales bestens beherrschen. Und das tut das iPhone nunmal am besten!

Allerdings: Apple bringt auch nicht wirklich was neues und wird nicht mehr die Branche verändern. Aber das will man mittlerweile als Apple Kunde nicht mehr. Lieber die Produkte so lassen wie sie sind. ;-)

Ach noch was: Die Lupe auf iOS beim korrigieren von Texten ist wunderbar! Alleine das Feature ist besser als jeder Iris Scanner!

Stimme dir ja grundsätzlich zu, aber die Facebook-App- die auch auf iOS der letzte Rotz ist- als Beispiel zu nennen ist schon ein wenig lächerlich!

Kindergarten! Galaxy sieht gut aus, iPhone ebenfalls. Wer runde, achteckige, Hauptsache anders Design für Fortschritt hält, der kauft auch nur Autos mit 8 Rädern und runder Frontscheibe. Ich liebe mein Twix, andere Snickers! Eigentlich doch absolut sch...egal! Jeder kann frei wählen, aber nein, wir müssen ja allen unsere Vorlieben aufdrücken. Smartphone Rassisten! Tztztztz

Ich hatte noch nie irgendwelche Probleme mit einem Apple Gerät. Ich behalte meine Apple Geräte alle sehr lange und sie laufen tadellos. Top Performance und lange updates Apple ist teuer das stimmt aber über die Jahre rechnet sich das und unterm Strich günstiger

Hehe immer dieses "meine Geräte haben nie ein Problem" Getue :)

Viele werden es sehr hart feiern wenn Apple sich mal von dem, in die Jahre gekommenen, Design weggeht.

Iris Scanner schlecht reden gehört auch dazu.

Bestes Beispiel: "mein iPhone 7 rennt wie Sau, meine Freundin hat ein Android, hässlich und ruckelig" und packt dabei ein S3 Mini mit Android 4.4 raus :)

Hey dizzle, sprichst mir aus der Seele, die Leute sollten mal bei nem Reseller am Technikcounter arbeiten. Da merkste gerade was am Wochenende alles so kaputt geht. Wasserschaden, gebrochene Displays usw. usw. Wir hatten mal nen Tag, da standen wir von früh bis nachmittag nur am Counter und bearbeiteten Techniksachen!! Ja sicher das gibst bei anderen Hersteller auch aber die heißen dann ASUS, Huawei und haste nicht gesehen.......... und kosten gerade mal n Bruchteil ......

Das Smartphone Design ist doch bei allen Herstellern seit dem 1.iPhone im Prinzip das Gleiche. Mal runde Kanten, dann eckige. So what? Schlecht reden gehört hier doch zum Spaß dazu. Wie oft wird gegen Apple hier auf einer Apple Magazin Website(!) "gebasht"? Täglich! Kindergarten.

Sicher?

Das Design der Autos ist eigentlich auch immer gleich geblieben, 4 Räder, Lenkrad an der gleichen Stelle und ein Dach...

Würde auf dem Galaxy iOS laufen, wäre es vielleicht eine Alternative. So ist die Diskussion für mich sinnlos.

Seh ich genauso ich will iOS

Ich benutze eigentlich alles außer MacOS. Am meisten iOS, ich muss allerdings zugeben das Android immer besser wird. Das neue Samsung gefällt mir sehr gut. Es hat ein neues frisches Design und wirkt sehr modern. Was hier nicht geschrieben wurde ist das es mit einer Dockingstation als PC benutzt werden kann. Das hat mir schon bei dem Microsoft Smartphones sehr gut gefallen, ob es was taugt müssen Tests noch zeigen. Das Feature wäre bei mir kaufentscheident.

Die Geräte von Samsung sind spitzenmässig verarbeitet, zumindest waren das alle die ich bisher für Freunde eingerichtet habe. Ingesamt gefällt mir das s8 so gut dass ich es mir als tägliche Begleiter vorstellen könnte. Sollte das iPhone 8 nicht den von mir erhoffte Designänderung bekommen wird das Samsung s8 mein nächstes Smartphone werden. Mittlerweile habe ich auf beiden Systemen eine Menge Apps angesammelt so dass ich problemlos wechseln kann. Ich kann langsam aber sicher die gleiche Front der iOS Geräte nicht mehr sehen. Ich schaue seit 2008 auf die annähernd selbe Front, darf man sich da nicht mal was neues wünschen? Was bei mir wahrscheinlich den Wechsel vereinfachen wird ist der noch vorhanden Klinkenanschluss am Samsung s8. Der fehlt mir am meisten am iPhone.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.