Top-Themen

Themen

Service

News

Heimautomatisierung

Eve 3.7: Konkurrenz für Home-App macht vieles besser

Mit Eve 3.7 hat der Münchner Anbieter für Heimautomatisierungstechnik ein Update seiner iOS-App vorgelegt, die in vielen Punkten deutlich mehr Funktionen und Einstellmöglichkeiten als Apples Home-App ausweist. Unter anderem kann der Nutzer seinen Gerätepark besser visualisieren.

Bei Apples HomeKit lassen sich die erkannten Geräte in verschiedene Räume aufteilen und das geht bei der Eve-App natürlich auch. In der neuen Version von Eve 3.7 sind aber noch viel mehr Individualisierungsmöglichkeiten hinzugekommen, im die App nach den Vorlieben zu gestalten.

So gibt es eine nach Herstellerangaben erheblich erweiterten Auswahl von Symbolen für Eve Door & Window, Eve Energy, Eve Flare und Eve Light Strip. Das sind Heimautomatisierungsprodukte des Anbieters.

Außerdem wurde die für viele Nutzer noch recht unbekannte Funktion mit den Siri-Befehlen um einige Beispiele erweitert, damit sich der Nutzer inspirieren lassen kann, passend zu seinem eigenen Heim Automatisierungen per Sprachbefehl so zu gestalten, dass sie ihm im Alltag auch wirklich nutzen. Mit wenigen Worten ist es dann möglich, von iOS-Geräten aus das  Zuhause mit der eigenen Stimme zu steuern.

Schon jetzt hat Eve angekündigt, dass die App-Unterstützung für den Eve Energy Strip anzubieten. Diese Steckdosenleiste ist in Deutschland noch nicht auf dem Markt und erlaubt das Ansteuern jeder einzelnen Dose individuell entweder über die App, über Automatisierungsfunktionen zeit- oder ereignisgesteuert und vermutlich auch über einen Siri-Kurzbefehl, den der Nutzer selbst anlegen kann. Die Steckdosenleiste wurde zur IFA 2018 noch als Eve Power Strip angekündigt. Ihr Preis liegt nach wie vor noch nicht vor.

Die Eve-App ist mit allen Homekit-Geräten kompatibel. Der Hersteller schreibt dazu: "Eve steuert all deine HomeKit-fähigen Geräte, unabhängig vom Hersteller". Die App  läuft sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad. Eine Mac-Version gibt es allerdings im Vergleich zur Home-App bisher nicht. Die iOS-App in Version 3.7 steht ab sofort zum Download bereit.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Eve 3.7: Konkurrenz für Home-App macht vieles besser" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Kann ich nur bestätigen! Sehr gute App! In Zeiten von schlampig programmierten Apps eine wundervolle Überraschung. Habe nur eine Eve Energy „Steckdose“, alle meine Hue Lampen, Netatmo Heizkörper und Welcome Cam wurden von der App tadellos integriert und sind problemlos ansprechbar. Sehr gut.

Kann man die denn auch per hey siri nutzen?

Oder muss man immer die App mit dem Handy in der Hand erst mal öffnen ?

Ich nutze fast immer den HomePod. Glaube nicht dass ich von der Home App dann weg komme, oder? :/

Natürlich auch mit Siri. App eignet sich aber sehr gut zum Konfigurieren.

Die App „ersetzt“ tatsächlich komplett die Home App. Steuere auch via HomePod. Alles klappt.

Super. Danke für die Info!!

Alles unnötiger Mist. Kommt von Apple. War nicht mehr zu erwarten…

Leider ist die Hardware von Elgato Schrott. Teilweise werden nur Batterien und keine Akkus unterstützt und mein Eve Energie war nach ca. einem Jahr von heute auf morgen kaputt. Echt schwach für eine Steckdose die 50 Euro kostet.