Smartwatch-Betriebssystem

Erste öffentliche Beta von watchOS 7

Wer will, kann jetzt ohne Entwickler-Konto die erste Beta von watchOS 7 auf die Apple Watch spielen.

Von   Uhr

Das ist eine Premiere: Apple hat die erste Testversion von watchOS 7 für Teilnehmer am öffentlichen Beta-Programm bereit gestellt. Bisher gab es watchOS-Betas nur für registrierte Entwickler. Die erste Beta von watchOS 7 steht im Gegensatz dazu allen interessierten Anwendern ab sofort zur Verfügung. Ihr müsst euch nur bei Apple registrieren, aber das kostet keinen Cent.

Was kann watchOS 7 überhaupt?

Mit watchOS 7 kommt zwar eine neue Hauptversion auf den Markt, deren finale Version vermutlich im Herbst 2020 erscheint, doch die Neuerungen sind nicht so bahnbrechend, wie erwartet.

Neue Komplikationen und Zifferblätter

Wie immer gibt es neue Zifferblätter für die Smartwatch. Dazu kommt für Entwickler die Möglichkeit, mehrere Komplikationen zu erstellen. Die Zifferblatt-Konfigurationen auf deiner Uhr kannst damit anderen Nutzern teilen.

Schlaftracker eingebaut

Apple hat nun endlich eine Schlaftrecker-App in watchOS integriert. Bisher war das nur mit Drittanbieter-Apps möglich.. Die neue Anwendung schickt dich sanft in den Schlaf und schaltet deine Smartwatch sowie dein iPhone in den „Nicht stören“-Modus, damit du deine nächtliche Ruhe genießen kannst. Dieses Verhalten lässt sich natürlich auch reaktiveren.

Um dich auf das Einschlafen vorzubereiten, wird das Display erst einmal abgedunkelt bevor es ausgeht. In der Nacht wird dann anhand deiner Atmung sowie Mikrobewegungen deine Schlafqualität überwacht. Die Uhr muss dazu natürlich getragen werden. Und keine Sorge, wenn der Akku eine Stunde vor dem Schlafengehen zu schwach ist, um die Nacht zu überstehen, gibt es eine Lade-Erinnerung. Die Schlaf-Daten werden in die Health-App übertragen, damit du deinen Schlaf im Blick hast.

Um Nutzern beim Wachwerden zu helfen, bietet die Apple Watch einen stillen haptischen Alarm oder sanfte Töne, während der Wecker-Bildschirm den aktuellen Ladestatus anzeigt.

Händewaschen nicht vergessen

Die Apple Watch 5 erkennt, wenn du dir die Hände wäschst und startet einen 20-sekündigen Countdown, damit der Waschvorgang nicht zu kurz ausfällt .Die Uhr merkt außerdem, wenn du nach Hause kommst und du dir die Hände nicht wäscht. Dann gibt es eine Ermahnung.

Workout-App mit neuen Trainingseinheiten

Die Trainings in die Workout-App werden mit watchOS 7 aufgebohrt. Erstmals kann die Uhr auch Tanzbewegungen erkennen und sogar unterscheiden, ob du zusätzlich deine Arme benutzt.

Am Betaprogramm teilnehmen? Wie geht das?

Doch wie meldet man sich zum öffentlichen Betatest an? Zunächst solltest du dich auf Apples offizieller Beta-Website registrieren. Klicke dazu auf „Registrieren“ und melde dich dann mit deiner Apple-ID sowie deinem Passwort an. Anschließend bestätigst du noch eben die Teilnahmebedingungen. Wähle nun das gewünschte Betriebssystem aus und folge den jeweiligen Anweisungen.

Kompatibel sind Apple-Watch-Modelle ab der Apple Watch Series 3.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Erste öffentliche Beta von watchOS 7" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.