Top-Themen

Themen

Service

News

Tim Cook

Empfänger unbekannt: Apple-CEO Cook spendet mehr als 23.000 Apple-Aktien

Tim Cook spendet ein größeres Aktienpaket einer gemeinnützigen Einrichtung. Diese geht aus einer Pflichtmitteilungen an die zuständige Börsenaufsicht hervor. Der Apple CEO überträgt 23.215 Aktien an eine unbekannte Einrichtung. Zum aktuellen Tageskurs von mehr als 215 US-Dollar ist dieses Aktien-Paket fast fünf Millionen US-Dollar wert. Diese Spende kann Teil eines persönlichen Plans von Tim Cook sein.

Laut Meldung der United States Securities and Exchange Commission (SEC) überträgt Tim Cook als Apple CEO am 21. August 2018 die genaue Anzahl von 23.215 Apple-Aktien aus seinem eigenen Depot an eine gemeinnützige Einrichtung, deren Namen nicht genannt werden muss. Die Aktien werden nicht verkauft, hätten aber einen Marktwert von 4.992.153 US-Dollar. Nach dieser Spende befinden sich noch 878.425 Aktien im Besitz von Tim Cook. Ihr Vermögenswert beträgt rund 188 Millionen US-Dollar. In den USA müssen Führungskräfte von Aktienunternehmen ihre Anteile offenlegen und Veränderungen am Depot umgehend mitteilen. 

In der Vergangenheit machte Tim Cook bereits mehrere Spenden an gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen. 2014 spendete an Gleichberechtigungsinitiativen in Alabama, Arkansas und Mississippi. 2015 übergab Cook ein vergleichbares Aktien-Paket an eine ebenfalls unbekannte Einrichtung. In der Vergangenheit verkaufte Tim Cook noch keine Aktien zu seinen persönlichen Gunsten. 

Vor drei Jahren verriet Tim Cook in einem Interview, er wolle noch zu Lebzeiten sein gesamtes Vermögen zu wohltätigen Zwecken einsetzen. Vorher wolle Apples Chef jedoch noch die College-Ausbildung seines zehnjährigen Neffen finanzieren. Seinerzeit versprach Cook ein systematisches Vorgehen in seiner Philanthropie. Daher kann die aktuelle Spende der Teil eines größeren Plans sein. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Empfänger unbekannt: Apple-CEO Cook spendet mehr als 23.000 Apple-Aktien" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Aha, jetzt versucht er auf diese Weise seinen ramponierten Ruf wieder wett zu machen. Still und heimlich wäre auch gegangen. Wie erbärmlich!

Was ist erbärmlich wenn jemand spendet? Soll er fragen ob es Herrn/Frau recht ist? Ich finde andere Dinge und Meinungen erbärmlich.

Heimlich war nicht möglich. Ein Eintrag der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC hat es zu Tage gefördert. Also, erst informieren und dann schimpfen.

Wölfchen, dass du nicht der Hellste bist, wissen wir ja. Also, nochmals meinen Post lesen, und wenn schon richtig interpretieren!

Mir ist Apple 1000 mal sympathischer als der vw Konzern. Der die deutschen Kunden auch noch im Regen stehen lässt mit der scheiß.... die er anrichtet.

Ach Werner!
Wie viel spendest du?
Soll ich es sagen? Du bist p.......

aw, wie alt bist du eigentlich? Du hast mir diese Frage schon mal gestellt! Du bist immer noch ein peinlicher Idiot! Passt so, gell.